Hartz 4: Werden beim Eigenheim die Nebenkosten übernommen?

Kurze Zusammenfassung zum Thema Hartz 4, Eigenheim und Nebenkosten

  1. Bezieher von Hartz 4, die ein Eigenheim besitzen, können Nebenkosten vom Jobcenter bezahlt bekommen. Die Kosten müssen jedoch angemessen sein.
  2. Auch die Heizkosten werden für ein Eigenheim in angemessener Höhe übernommen.
  3. Eigenheimbesitzer erhalten die Kosten jedoch nur in der Höhe, die auch Mietern gezahlt wird.

Bei einem Eigenheim fallen ebenso Neben- und Heizkosten an wie in einer Mietwohnung. Beantragen Wohneigentümer nun Sozialleistungen, können diese Kosten ebenfalls übernommen werden. Doch in welcher Höhe ist dies bei Eigenheimen eigentlich möglich?


Wann übernimmt das Jobcenter bei Hartz 4 für ein Eigenheim die Nebenkosten

Hartz 4: Bei einem Eigenheim werden die Nebenkosten unter Umständen übernommen.

Hartz 4: Bei einem Eigenheim werden die Nebenkosten unter Umständen übernommen.

Nicht nur Arbeitslosengeld-II-Leistungsempfänger, die zur Miete wohnen, können die Übernahme der Kosten für die Unterkunft beantragen. Auch für Besitzer eines Hauses oder einer Eigentumswohnung besteht diese Möglichkeit.

Sollen bei einem Bezug von Hartz 4 für ein Eigenheim die Nebenkosten übernommen werden, sind jedoch einige Vorgaben zu beachten. Die Kosten für die Unterkunft werden vom Jobcenter nur dann übernommen, wenn dies durch die leistungsberechtigten Personen beantragt wird.

Es muss also neben dem Hauptantrag für Hartz 4 auch die Anlage „Kosten der Unterkunft“ (KdU) eingereicht werden. Mieter und Hauseigentümer geben hier alle notwendigen Informationen bezüglich der Größe und der Kosten der Unterkunft an. Das Jobcenter prüft diese Angaben und bewertet, ob eine Angemessenheit vorliegt.

Dass das Jobcenter bei Hartz 4 für ein Eigenheim die Nebenkosten übernimmt, begründet sich unter anderem auch in den Regelungen des § 12 im Sozialgesetzbuch (SGB) II. In diesem ist definiert, dass Wohneigentum nicht zum Vermögen gezählt wird, wenn dieses in angemessener Größe besteht. Dieses Eigentum muss dann nicht verkauft werden.

Das Jobcenter trägt bei Hartz 4 für ein Eigenheim die Heizkosten, wenn diese angemessen sind.

Das Jobcenter trägt bei Hartz 4 für ein Eigenheim die Heizkosten, wenn diese angemessen sind.

Zu den Nebenkosten, die dann zu übernehmen sind, gehören in der Regel die Grundsteuer, die Verbraucherkosten (wie Müllabfuhr und Wasserentsorgung) sowie die Kosten für die Gebäudeversicherung.

Auch Zinsen für einen Hauskredit werden üblicherweise zu diesen Posten gezählt. Tilgungsraten wiederum gehören nicht zu den Nebenkosten, die vom Jobcenter zu tragen sind.

Wie bei der Größe des Eigenheims gilt auch für die Höhe der Nebenkosten, dass diese angemessen sein müssen. Wichtig zu beachten ist zudem auch, dass bei einem Bezug
von Hartz 4 für ein Eigenheim die Nebenkosten nur in einer Höhe übernommen werden, die auch für Mieter gewährt wird. Je nach örtlichen Begebenheiten, kann es Unterschiede in Bezug auf die angemessenen Werte geben.

Werden auch die Heizkosten bei einem Eigenheim übernommen?

Bezieher von Hartz 4, die ein Eigenheim besitzen, können Heizkosten bezahlt bekommen. Wie schon bei den Nebenkosten gilt hier auch, dass dies nur in einer Höhe geschieht, wie sie Mietern ausbezahlt wird. Dies hat das Bundessozialgericht bereits 2008, unter anderem im Urteil Az.: B 14/7b AS 34/06 R, mehrmals so entschieden. Eine Ungleichbehandlung von Mietern und Eigentümern soll so ausgeschlossen werden.

Liegen die Kosten höher, sind die Eigentümer angehalten, diese zu senken oder den Restbetrag vom Regelsatz zu begleichen.

Bildnachweise: depositphotos.com/bartekchiny, depositphotos.com/kash76, fotolia.com/© battler_tik, fotolia.com/© ake1150

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,23 von 5)
Loading...

3 Kommentare

  • Mia M.

    Hallo
    Sehr geehrte Damen &Herrn
    Ich habe mal eine Frage Ich bin 26 Jahre alt und brauche dringend eine Wohnung weil ich seit Jahren mal hier mal da schlafe bei Bekannten aber das Jobcenter will mir keine Wohnung genehmigen und mir auch keine Leistung zahlen.
    Begründung von den ich Bin jung und kann arbeiten. Das würde ich ja alles machen aber ich bin nun mal physisch labil

  • Christine

    Hast du bereits Hilfe bekommen?

  • Sedat

    Wenn ich ein Haus als Finanzierung kaufe bezahlt jobcenter die Miete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.