Hartz 4 unter 25 beziehen? Das sollten Sie beachten

Kurze Zusammenfassung zum Hartz-4-Anspruch unter 25:

  • Gleichwohl die Eltern unterhaltspflichtig sind, kann Hartz 4 auch von unter 25-Jährigen bezogen werden.
  • ALG 2 unter 25 wird dann erbracht, wenn Betroffene durch ihre Eltern nicht unterstützt werden können, sie nicht verheiratet sind und die sonstigen Voraussetzungen für den Leistungsbezug erfüllen.
  • Möchten Leistungsberechtigte unter 25 aus dem elterlichen Haushalt ausziehen, muss dies beim Jobcenter begründet und genehmigt werden – anderenfalls drohen Leistungskürzungen.

Auch wenn eine Person mit 18 Jahren als volljährig gilt, wird davon ausgegangen, dass sie bis zu ihrem 25. Lebensjahr noch von den Eltern unterstützt wird. Was nun, wenn dies nicht möglich ist? Kann Hartz 4 auch unter 25 bezogen werden? In der Tat – die Auflagen sind jedoch strenger.

Wer hat Anspruch auf Hartz 4 unter 25?

Hartz IV kann auch unter 25 Jahren bezogen werden

Hartz IV kann auch unter 25 Jahren bezogen werden

Die Voraussetzungen für Hartz 4 unter 25 sind grundsätzlich die gleichen wie für andere Beziehende auch:

  • Betroffene sind erwerbsfähig
  • Person ist älter als 15 Jahre
  • der gewöhnliche Aufenthalt (Wohnsitz) befindet sich in Deutschland
  • es liegt eine Hilfebedürftigkeit vor

Letzteres ist für den Anspruch auf Hartz 4 unter 25 von besonderer Bedeutung. Ausschlaggebend hierfür ist nämlich, dass die Eltern nachweislich nicht für das eigene Kind aufkommen können; dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn selbst Hartz 4 bezogen wird. Zudem muss das Kind unverheiratet sein. Nur weil eine Person arbeitslos und unter 25 ist, bedeutet das also nicht, dass auch automatisch ein Anspruch auf die entsprechenden Leistungen besteht.

Wie bekomme ich Hartz 4 unter 25?

Sie erfüllen die genannten Kriterien und sind unter 25? Hartz 4 wird auch für Sie nur auf Antrag erbracht. Das bedeutet, dass Sie sich als erstes an das für Sie zuständige örtliche Jobcenter wenden müssen. Dort erhalten Sie entsprechende Formalien für einen Antrag, auf welchem Sie nicht nur Ihre eigene Situation, sondern auch die Ihrer Eltern darlegen müssen.

Die Wohnsituation hat Einfluss auf das Hartz 4 für unter 25-Jährige

Können die Eltern also finanziell nicht für ihre Kinder aufkommen, kann ein Arbeitslosengeld 2 auch unter 25 bezogen werden. Die jeweilige Höhe richtet sich danach, ob Betroffene noch bei Ihren Eltern leben oder nicht.

Leben Eltern und Kind noch gemeinsam, dann zählen diese bei einem Antrag als Bedarfsgemeinschaft; der Begriff meint einen Zusammenschluss von Erwerbsfähigen, welche einen gemeinsamen Haushalt führen. In solch einem Fall liegt der Regelbedarf bei 332 Euro, und nicht etwa bei dem üblichen monatlichen Satz von 416 Euro.

Beachten Sie: Möchte eine Person Hartz 4 beantragen, ist unter 25 und hat selbst bereits Kinder, dann zählt dies als eine eigene Bedarfsgemeinschaft. Sie bildet dann keine Bedarfsgemeinschaft mehr mit den eigenen Eltern.
Hartz 4 und eine eigene Wohnung unter 25 Jahren? Das Jobcenter kann dies genehmigen

Hartz 4 und eine eigene Wohnung unter 25 Jahren? Das Jobcenter kann dies genehmigen

Schwieriger wird es bei getrennten Wohnverhältnissen. Beziehen Sie Hartz 4 und möchten ausziehen, sind aber unter 25, dann muss dieser Auszug erst vom Jobcenter genehmigt werden. Holen Sie sich keine Genehmigung ein, drohen Sanktionen in Form von Leistungskürzungen.

Hartz 4 unter 25 und eine eigene Wohnung wird in der Regel dann geduldet, wenn der Wohnortwechsel die Eingliederung in den Arbeitsmarkt ermöglicht oder aber wenn Betroffene aus schwerwiegenden Gründen nicht mehr mit ihren Eltern zusammenleben können oder wollen.

Bildnachweise: Fotolia.com/ © Picture-Factory, Fotolia.com/ © Björn Wylezich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49 Bewertungen, Durchschnitt: 4,12 von 5)
Loading...

20 Kommentare

  • Sonja

    Hallo,

    ich wohne mit drei Kindern (22,20, und 6 Jahre) in einer 3,5 Raum Wohnung. Die jüngste hat kein eigenes Zimmer und ist in diesem Jahr eingeschult worden. Wäre es als Begründung ausreichend, damit der 22 jährige eine Zustimmung für eine Wohnung bekommt? Gibt es den Antrag dazu auch online zum Ausdrucken?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sonja

    • hartz4.de

      Hallo Sonja,

      das können wir leider nicht beurteilen. Leistungsempfänger unter 25 Jahren benötigen in der Regel für den Auszug aus dem Elternhaus die Genehmigung des Jobcenters. Dies kann formlos geschehen.

      Das Team von hartz4.de

  • Peter

    Situation: Kind ist ausgezogen mit eigenem Arbeitseinkommen.
    Dann kommt Arbeitslosigkeit ALG 1 und nun ALG2.
    Kind ist unter 25.
    Muss der jetzt seine eigene Wohnung aufgeben, zurückziehen zu den Eltern ?
    Oder wird er alleine betrachtet.
    .
    Und wenn er schon verheiratet ist ?

    • hartz4.de

      Hallo Peter,

      in der Regel müssen unter 25-Jährige, die aus dem Elternhaus ausgezogen sind und zu diesem Zeitpunkt keine Leistungsempfänger waren, bei eintretender Arbeitslosigkeit nicht wieder bei den Eltern einziehen. Insbesondere dann, wenn der unter 25-Jährige schon verheiratet ist, bildet er seine eigene Bedarfsgemeinschaft.

      Das Team von hartz4.de

  • Kay

    Hey,

    Ich bin unter 25. 22 um genau zu sein und finde leider nirgends so wirklcih etwas zu „schwerwiegenden Gründen“. Was wird denn als solcher Grund erachtet?
    Wenn die Situationen zuhause so angespannt sind, dass man sich bereits aus dem Weg geht, weil sonst alles zu eskalieren droht? Gehört dazu „nur“ häusliche Gewalt? Was ist mit Verbalem? Oder zb mit aufzwingen von Religionen?

    • hartz4.de

      Hallo Kay,

      vieles liegt im Ermessen des Jobcenters. Wie einzelne Paragrafen auszulegen sind, wird oft in sogenannten fachlichen Weisungen erläutert (diese sind im Internet einsehbar). Nicht nur körperliche Gewalt ist ein schwerwiegender Grund. Auch psychische Misshandlungen, Spannungen in der Eltern-Kind-Beziehung, die Platzverhältnisse in der elterlichen Wohnung uvm. kann einen Umzug unter 25 begründen. Es lohnt sich deshalb, ein Beratungsgespräch mit einem Sachbearbeiter des Jobcenters zu vereinbaren und die Situation genau zu schildern.

      Das Team von hartz4.de

  • Klasen

    Hallo,
    meine Bekannte ist 20 lebt z.Z. bei der Oma, weil es zu hause bei der Mutter(Drogen vernachlassigung usw.) unmöglich ist, sie hat sogar einen Ärztliche Bescheinigung das es für ihre Entwicklung und weitere Berufliche Entwicklung notwendig ist.. Eine kleine Wohnung wäre auch zubekommen. Das Jobcenter hat es abgelehnt, dass sind keine Gründe…Das Mädchen ist seit der Trennung Schulisch und Ausbildungsmäßig um 500% nach vorne gekommen, soll man dass alles über den Haufen werfen… welche Möglichkeiten sehen sie?

    • hartz4.de

      Hallo Klasen,

      wenden Sie sich mit diesem Anliegen an einen Anwalt. Schwerwiegende soziale Gründe können ein Grund sein, dass ein Auszug für unter 25-Jährige genehmigt wird. Ein Anwalt kann beurteilen, ob solche Umstände bei Ihrer Bekannten vorliegen und Ihnen helfen, diese Umstände auch vor dem Jobcenter nachzuweisen.

      Wir dürfen Ihnen leider keine Rechtsberatung geben.

      Das Team von hartz4.de

  • Niklas

    Hallo ich bin 21 und hab eine frage kann ich hartz4 beantragen da nur mein vater arbeiten geht und seit kurzen teil rente bekommt

    • hartz4.de

      Hallo Niklas,

      wenn Ihr Vater nicht in der Lage ist, für Ihren Lebensunterhalt aufzukommen, können Sie in der Regel ebenfalls Hartz 4 beantragen.

      Das Team von hartz4.de

  • Doro

    Mein Sohn (19) ist durch eine psychische Erkrankung schwerbehindert(50%) und eingeschränkt erwerbsfähig ( 15 Std./Woche). Er ist privat krankenversichert( über seinen Vater).
    Haben wir die Möglichkeit für ihn Hartz4 zu beantragen und kann er dann in die gesetzliche KK wechseln?

    • hartz4.de

      Hallo Doro,

      dies ist in der Regel nicht möglich, da Sie als Eltern für seinen Lebensunterhalt mitverantwortlich sind, bis er 25 Jahre alt ist.

      Das Team von hartz4.de

  • Unbekannt

    Hallo,
    wie schaut es denn aus, wenn folgende Bedingungen da sind.
    – unter 25
    – arbeitslos
    – Mutter bezieht Rente/ alleinerziehend bzw. schwerkrank und nicht arbeitsfähig.
    – 4 Zimmer-Wohnung, wobei Mutter im Wohnzimmer schlafen muss

    Wie würde es da mit einem Auszug in eine eigene Wohnung ausschauen?

  • Vater

    Sehr geehrtes H…4 Team,

    es handelt sich um meinen Sohn, der in diesem 19 Jahre alt geworden ist,
    – Die erste Ausbildung in 2016 hat er von sich aus geschmissen,
    – in der zweiten Ausbildung ist er aktuell zum 30.09.2018 gekündigt worden.
    – Er lebt gemeinsam mit seiner Mutter (getrennte Familie) in einem Haushalt und hat sich beim Job-Center Arbeits- und ausbildungssuchend gemeldet.
    – Die Ausbildungsvergütung meines Sohnes lag im 2. Ausb.-Jahr bei ca. 570 Euro.
    – Seine Mutter bezieht demnach noch für bis zu vier Monate (Feb 2019) Kindergeld.

    Hat mein Sohn Anspruch auf Unterstützung?
    Sind die getrennt lebenden Eltern trotz der zwei Ausbildungsversuche meines Sohnes noch für die finanzielle Unterhaltung bis zur Vollendung seines 25. Lebensjahres zuständig?

    Herzlichen Dank vorab für Ihre Bemühungen.

    MfG
    T.

    • hartz4.de

      Hallo Vater,

      da der Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 und 2 von verschiedenen Faktoren abhängig ist, können wir im Einzelfall nicht beurteilen, ob und in welchem Umfang ein Leistungsanspruch besteht. Wir empfehlen Ihnen, sich in einer Sozialberatungsstelle oder direkt beim Jobcenter genauer über die Situation im Einzelfall zu informieren.

      Das Team von hartz4.de

  • Lady

    Hallo,

    ich bin u 25 und muss leider Harz 4 beantragen.
    Ich wohne noch bei meine Mutter mit meinem Bruder zusammen.
    Sie ist nicht erwerbstätig und mein Bruder arbeitet.

    Zahlt das Amt Miete + den Satz der mir zusteht oder muss ich die Miete aus dem Regelsatz bezahlen ?

    • hartz4.de

      Hallo Lady,

      unter 25-Jährige bilden in der Regel eine Bedarfsgemeinschaft mit den Eltern. Nur in bestimmten Fällen bilden sie eine eigene Bedarfsgemeinschaft. Wie es sich konkret in Ihrem Fall verhält, erfragen Sie am besten direkt beim Jobcenter oder einer Sozialberatungsstelle.

      Das Team von hartz4.de

  • Sammi

    Hey ich bin unter 25 und ich gehe zum vorbereitungsjahr auf die Ausbildung und bekomme 231€ und 64.8 € und 3.8 € pro tag bei der Schule und ich möchte von tu Hause umziehen weil es funktionier nicht zu Hause deswegen muss ich zum Psychologe gehen weil meine Eltern sich streiten es war auch par mal Polizei bei der Wochnung und meine psychischie geth kaputt deswegen will ich von zu hause raus

  • Hans

    Hallo 👋

    Ich bräuchte dringend Rat ….!?!?!

    Folgendes Problem : Mein kleiner Bruder (23) ,der momentan bei meinen Eltern wohnt , ist vorrübergehend bei mir untergekommen …. es gab wohl sehr großen Streit so dass er es daheim nicht mehr aushielt …. er floh und ich nahm ihn sozusagen auf

    Gebe es eine Möglichkeit für ihn hartz4 zu beantragen ?
    Zur Info :
    Ich arbeite auf Teilzeit /singel ohne Kinder

    Zahle selber Miete 610kalt und ca 800warm /Nebenkosten

    Wohnung ca 75 qm2 groß

    Evtl durch einen untermietsvertrag?

    Für Eine hilfreiche Antwort wäre ich sehr dankbar

  • Manuela

    Hallo, vielleicht können sie einbisschen Licht in mein Dunkel bringen 🙂
    Ich 46 Jahre, in Ausbildung zur Krankenpflegerin, 1. Lehrjahr, alleinerziehend von 4 Kindern ( 9 , 18, 19 und 20 ) .
    Meine beiden Töchter 18 und 19 Jahre gehen in ein kaufmännisches Gymnasium. Mein Sohn 20 ist in Ausbildung.
    Seit kurzem bekomme ich keinen Unterhaltsvorschuss für meine 19 Jährige Tochter mehr. Mein doch sehr bescheidener Lohn reicht nicht um sie mitzuversorgen. Kann sie Hartz IV beantragen? Auf Grund meiner Ausbildung kann ich, meines Wissens, kein Hartz IV beantragen.
    Im Voraus vielen Dank für die Beantwortung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.