Hartz 4: Welche Heizkosten sind angemessen?

Kurze Zusammenfassung zu den Heizkosten für Hartz-4-Empfänger

  1. Heizkosten werden vom Jobcenter in einem angemessenen Rahmen übernommen.
  2. Die Höhe der Heizkosten richtet sich u. a. nach der Personenanzahl in einer Bedarfsgemeinschaft.
  3. Bei kleinen Kindern oder Behinderten in der Bedarfsgemeinschaft dürfen die Heizkosten in der Regel auch über dem angemessenen Satz liegen. Dies ist allerdings immer vom Einzelfall abhängig.

Grundsätzlich übernimmt das Jobcenter die Kosten für die Unterkunft sowie die Heizung. Wichtig ist dabei allerdings, dass diese angemessen sind. Wann es sich bei Hartz-4-Bezug um Heizkosten handelt, die angemessen sind, und wer eine Nachzahlung übernehmen muss, lesen Sie im folgenden Ratgeber.

Werden bei Hartz-4-Bezug die Heizkosten übernommen?

Bekommen Sie bei Hartz-4-Bezug gezahlte Heizkosten als Guthaben zurück, kann das Jobcenter diese zurückverlangen.

Bekommen Sie bei Hartz-4-Bezug gezahlte Heizkosten als Guthaben zurück, kann das Jobcenter diese zurückverlangen.

Ob Gas, Öl, Holz oder Fernwärme verschiedene Heizarten sorgen dafür, dass es in der Wohnung im Winter schön warm ist und Sie nicht frieren müssen.

Damit es auch Hartz-4-Empfängern nicht an einer beheizten Wohnung mangelt, übernimmt das Jobcenter die Kosten für Unterkunft und Heizung.

Grundsätzlich wird die Energie nicht nur für die Heizung, sondern auch für Warmwasser benötigt.

Das Jobcenter übernimmt bei Hartz-4-Bezug die Heizkosten, sofern diese angemessen sind.

§ 22 Sozialgesetzbuch (SGB) II regelt dazu folgendes:

Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind.

Was sind angemessene Heizkosten bei Hartz-4-Bezug?

Gemäß § 22 SGB 2 werden sowohl die Kosten für Unterkunft als auch für Heizung vom Jobcenter übernommen, wenn ein Anspruch auf Hartz 4 besteht. Die Heizkosten bei ALG-2-Bezug werden getrennt von der Bruttokaltmiete herangezogen. Dabei richtet sich die Höhe der Richt- und Grenzwerte nach der Anzahl der in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen.

Die entsprechenden Richtwerte, die bei ALG-2-Bezug für Heizkosten gelten, darf ein Hartz-4-Empfänger beim Abschluss eines neuen Mietvertrags nicht überschreiten. Nur in Sonderfällen ist es möglich, dass Sie den Richtwert überschreiten dürfen. Diese Einzelfälle müssen vom Jobcenter allerdings individuell überprüft werden.

Je nach Stadt existieren kommunale Heizspiegel, die bei Hartz-4-Bezug die Heizkosten pro qm unterteilen sowie eine Differenzierung der Heizarten und der Anzahl der Personen einer Bedarfsgemeinschaft aufweisen. Den aktuellen Heizspiegel können Sie beim zuständigen Jobcenter Ihres Wohnorts einsehen.

Übrigens: Leben kleine Kinder, alte oder behinderte Menschen in der Bedarfsgemeinschaft, dürfen beim Arbeitslosengeld-2-Bezug die Heizkosten individuell auch über den angemessenen Richtwerten liegen. Dies wird allerdings je nach Einzelfall vom Jobcenter überprüft.

Besonders bezüglich der Heizspiegel kommt es vor dem Sozialgericht des Öfteren zum Streit zwischen Jobcenter und Hartz-4-Empfängern. Die Heizkosten werden nämlich nur nach Heizart und Wohnfläche differenziert. Den tatsächlichen Heiz- und Wärmebedarf lässt das Jobcenter dabei allerdings außer Acht.

Interessant: Das Bundessozialgericht hat in einem Urteil vom 16. Mai 2007 [AZ. B 7b AS 40/06 R] entschieden, dass bei Hartz-4-Bezug auch Heizkosten für Holz und Kohle übernommen werden, da es sich dabei ebenfalls um tatsächliche Aufwendungen handelt.

Was Sie bei einer Heizkostenabrechnung bei Hartz-4-Bezug beachten sollten

Heizkosten bei Hartz-4-Bezug: Wie hoch dürfen sie sein?

Heizkosten bei Hartz-4-Bezug: Wie hoch dürfen sie sein?

Einmal pro Jahr bekommt jeder Mieter eine Nebenkostenabrechnung. Muss bei Hartz-4-Bezug eine Heizkostennachzahlung vorgenommen werden, muss das Jobcenter diese übernehmen, sofern die Kosten angemessen sind.

Auch hier gelten die örtlichen Vorschriften. Eine bundeseinheitliche Regelung gibt es dabei nicht.

Bei einer unangemessenen Heizkostennachzahlung bei Hartz-4-Bezug kann das Jobcenter eine Kostenübernahme ablehnen.

Grundsätzlich ist es dann aber möglich, dass das Jobcenter dem Hartz-4-Empfänger ein Darlehen gewährt. Das Geld muss dann in monatlichen Raten von 10 % des Regelsatzes beglichen werden.

Haben Sie bei Hartz-4-Bezug Heizkosten in zu großer Höhe gezahlt, kann es auch zu einer Rückzahlung kommen. Hat das Jobcenter die Kosten in vollem Umfang übernommen, wird das Heizkostenguthaben bei Hartz-4-Bezug auf die späteren Zahlungen angerechnet. Aber wie verhält sich dies, wenn der Leistungsträger nicht die gesamten Heizkosten bei Hartz-IV-Bezug für die Wohnung übernimmt?

Beim Thema Heizkostenabrechnung landen viele Fälle vor dem Gericht, da es häufig zum Streit zwischen Jobcenter und Hartz-4-Empfänger kommt. In einem Urteil vom 23. September 2015 [Az. L 13 AS 164/14] hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen entschieden, dass bei Hartz-4-Bezug die Heizkostenrückzahlung nicht auf die Leistungen nach SGB II angerechnet werden können.

Bildnachweise: fotolia.com/Daniel Jędzura, istockphoto.com/villiers

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,13 von 5)
Loading...

37 Kommentare

  • Lutz

    Bin aleine was bekommt an Kohlen habe Försterheitzung habe 30 Cent bekommen brauche 60 Cent zählt amt

  • Gabi R.

    Wie hoch dürfen angemessene heizkosten für 2Personen in Raunheim LK GG sein

    • hartz4.de

      Hallo Gabi,

      den Heizspiegel erfragen Sie ganz einfach in Ihrem zuständigen Jobcenter.

      Das Team von hartz4.de

  • Ramona K.

    Hallo liebes Team,
    wir sind Aufstocker und bekommen anteilig Hartz 4. Zahlen aber vier Mal im Jahr unsere Miete selber, da mir meine
    Überstunden ausbezahlt werden. Haben unsere Betriebsabrechnung bekommen und ein Guthaben von knapp 600 Euro . Daraus geht hervor,dass die Betriebskosten sich fast decken 13 Euro, aber Heizung und Warmwasser zuviel gezahlt worden. Meine Frage, darf das Jobcenter alles wegnehmen und verrechnen.

    Vielen Dank

    • hartz4.de

      Hallo Ramona,

      wenn ihre Mietbeteiligung im Jahr höher war als das Guthaben von 600 €, dann können Sie das Guthaben eventuell behalten. Wenden Sie sich dazu an Ihren Sachbearbeiter und im Zweifelsfall an einen Anwalt.

      Das Team von hartz4.de

  • melisa

    ich verstehe dieses bruto/netto kaltmiete nicht. wie hoch darf denn nun, nur die heizung kosten bei 5 personen kosten? laut einer aktuellen tabelle darf es bei 5 personen 784,30 euro kaltmiete mit nebenkosten sein, wie viel darf dann noch an heizkosten dazukommen. ich bin in der 17ten woche schwanger und habe noch 4 kinder (7monate, 2 jahre, 8jahre, 10jahre). die zwei großen kinder werden als eine person in der miete berücksichtigt, weil sie aufgeteilt einen halben monat bei ihrem vater sind. daher rechne ich 5 personen.

    • hartz4.de

      Hallo Melisa,

      was “angemessene” Heizkosten sind, richtet sich nach Ihrem kommunalen Heizspiegel, da Heizkosten in verschiedenen Regionen unterschiedlich hoch sein können. Wir empfehlen Ihnen eine schnelle Google-Suche nach “kommunaler Heizspiel Ihre Stadt“. Im Zweifelsfall können Sie auch Ihren Sachbearbeiter beim Jobcenter fragen.

      Das Team von hartz4.de

      • Jürgen B.

        Haushaltsgröße Bruttowarmmiete:
        1-Personen-Haushalt 378,00 Euro
        2-Personen-Haushalt 444,00 Euro
        3-Personen-Haushalt 542,00 Euro
        4-Personen-Haushalt 619,00 Euro
        5-Personen-Haushalt 705,00 Euro

        wo bei ich anmerkemn möchte das die Heizkosten vom Amt lt. Tabelle so nicht richtig sind da man die Aktuellen Umstände wie hier 2 kleinere Kinder und schwanger ein erhöter Bedarf ist was auch Gerichte so entschieden haben

  • Marion M.

    Wohne mit meinem Mann seit 30 Jahren in einer 104 qm Wohnung. Bin nun bei Hartz IV gelandet. Bekomme einen Regelsatz von 436 €. Davon muss ich 179 € Miete, Strom und 68 € Riester bezahlen. Das langt doch nicht zum Leben. Habe Übernahme der Heizkosten beantragt. Vom 01.07. – 31.10.2018 wurden 177 Liter genehmigt.? Zur Berechnung wurden 65 qm Wohnraum zu Grunde gelegt. Habe Zentralheizung, darüber werden Heizung und Warmwasserbereitung abgedeckt. 177 Liter – kann das sein? Für diese Menge findet sich noch nicht mal ein Lieferant. Was kann ich tun? Vielen Dank.

    • hartz4.de

      Hallo Marion,

      wenn Sie Zweifel an Ihrem Bescheid haben, dann können Sie dagegen Widerspruch einlegen, woraufhin er erneut geprüft wird.

      Das Team von hartz4.de

  • Irla.

    Hallo.
    Wenn die nettoklat Miete 365.61 euro beträgt +64.27 Euro betriebskostenvorauszahlung
    +90 Euro Heizkosten
    Gesamt 519,88€
    Wäre wohnung angemessen für 2 Personen Dresden
    Wäre Ihnen sehr dankbar auf eine Antwort

  • Amer

    Ich danke Ihnen für diese Zusammenfassung,
    Ich bekam heute Nebenkostenabrechnung ,worauf steht ,dass ich 591 Euro nachzahlen muss ,
    und dass sie Heizungskosten wird von 59 zu 110 Euro erhöht .
    Das macht mir sorge , da Jobcenter nur 92 Euro Heizung für Wohnung für Zwei personen zahlen würde !
    was soll ich machen , Ich bitte um Ihren Rarschlag.

    Liebe Grüße

    • hartz4.de

      Hallo Amer,

      das bedeutet, dass Ihre Heizkosten nicht mehr im angemessenen Rahmen für Ihre Haushaltsgröße liegen. Überlegen Sie sich, den Anbieter zu wechseln oder Ihren Verbrauch anzupassen.

      Das Team von hartz4.de

  • Petra

    Wohne in einen Altenhaus und bekomme von Hartz 4 amt zu jahresende Brandgeld / Heizgeld um Kohlen und Holz zu kaufen.Wohnung wird mit Ofenheizung betrieben. So und nun hierzu meine Frage wird jedes Jahr das Brandgeld um 100 euro gekürzt,antwort von Sachbearbeiter da können wir nichts machen das wären die Neuen gesetze von 2018.Hatte voriges Jahr schon 100 euro weniger bekommen.
    Voriges jahr hatte ich 700 euro erhalten und dies hat den winter nicht über gereicht mußte von meinen Hartz4 geld dazu Kaufen..

    Danke für ihre antwort in voraus
    Mit besten gruß Petra

    • danny

      zu 1 liebes Team die Behörde muss erst mal Bezahlen und kann dann gegebenenfalls feststellen das die Heizkosten nicht mehr angemessen doch dann müssen sie ihre Berechnungsgrundlage offenlegen und das wollen und können sie nicht sind. Dann wärs da noch die auffordern den Wohnraum zu wechseln doch dazwischen steht dann noch die Sozialklage .

  • Harald P.

    Guten Tag ! Bin leider auch Hartz 4 und komme gleich zur Sache . Habe 2016 einen Job vom Amt bekommen und mir wurden sehr viele Steine in den Weg gelegt , war fast am Verzweifeln . Hatte auch mit dem Lohn oft Probleme . Dann nach ca. 2 ,5 Monaten Arbeit wollte das Amt über 400 Euro wieder haben . Bin dann in Widerspruch gegangen, dieser wurde abgelehnt , dann Klage beim Sozialgericht , läuft bis heute . Gibt es da irgendeine Verjährungsfrist ? Ich habe damals einfach nicht eingesehen , das die Behörde mit den Ärmsten umspringt wie Sie lustig ist , Gelder zurückfordert , wie es grad so passt . Liege ich da so verkehrt ! Die wissen ja genau , das sich so ein armes Schwein nicht wehren kann ,darum werden mit Absicht viele Fehler eingebaut . Die meisten bemerken sie ja nicht . Ich übrigens auch nicht ,nur mein gesunder Menschenverstand meldet sich manchmal und das ist natürlich nicht erwünscht . Danke Euch im Voraus für eventuelles Bemühen ! Alles Gute für Euch

  • Bianca f.

    Hallo habe hartz4 seit März. Sind 2kinder 1 erwachsener Miete 730 kalt. Wie viel Heizkosten. Kann beantragen brauche Heizöl.

    • hartz4.de

      Hallo Bianca,

      Heizspiegel sind kommunal unterschiedlich und können bei Ihrem Jobcenter oder bei der Kommune erfragt werden.

      Das Team von hartz4.de

  • Karin

    Hallo, bekomme mit meinem Mann Hartz 4.
    Da wir Gas haben,müssen wir Strom und Gas an die Stadtwerke in Düsseldorf zahlen.
    Weil wir einen Geiser haben ,bekomme ich 3,95 Euro zu den 62 Euro Heizkosten dazu.

    Nun haben wir die Jahresrechnung bekommen.

    Dort habe ich 90 Euro Strom Guthaben .
    Beim Gas habe ich eine Nachzahlung bekommen und werde mtl. jetzt 72 Euro zahlen.
    Das Problem ist aber ,daß ich 293 Euro an Umsatzsteuer bezahlen muss .
    Das Amt hat mir aber nur die Nachzahlung von 112 Euro bezahlt.
    Nun meine Frage,muss ich die Umsatzsteuer selber tragen?
    Darf das Amt die 3,95 Euro zu der Heizung dazu berechnen?
    Das ist ja eigentlich für den Strom für den Geiser gedacht gewesen.

    Vielen Dank im voraus!!

  • Jenny

    Hallo ich habe eine Frage dar das Jobcenter Heißkosten vom Lebensunterhalt ab ziehen j g

  • Cornelia

    Hallo
    Diese Jahr bin ich zwei mal korrigiert worden in der Berechnung . Einmal wegen den Heizkostenanteil. Nun bekomme ich heute Bescheid das meine bescheiden fehlerhaft sind auf Grund einer nicht wirkungspflicht wegen den Heizkosten. Ich bekam eine Nachzahlung von ca 450 Euro raus da ich den Satz eigenständig auf 80 Euro Gestüt habe aus Angst vor nachzahlungen. Meine Kaltmiete ist in einer Kürzung drin da die Kaltmiete etwas über den regelsatz lieg . Die Abrechnung habe ich immer sofort eingereicht und mir wird nun zur last gelegt das hätte ich nicht getan. Soll nun einen hohen teil zurückzahlen. Zum einen wer zahlt Nachzahlung ? Dann zahle ich nämlich nur noch die geforderten Abschläge . Und darf das Amt mich belangen wenn die es nicht hin bekommen ? Sie haben immer alles kopiert und nun stehe ich als blöde da . Achso habe diese Jahr auch schon die dritte Sachbearbeiterin wegen babypausen . Mfg

    • Elisabeth

      Ich habe eine frage. Ich beziehe grundsicherung. Bezahle 310€miete.andrkannte Miete 290.lege 20€ drauf. Heizkosten 56€ sind angemessen. Habe eine Nachzahlung von50€ heizkosten. Bekomme ich die gezahlt. Danke

  • Nisa

    Hallo , ich verstehe das mit dem Grundmiete und Kaltmiete auch nicht ganz bei 6 Personen ins rast Fürth soll es 942€ sein nun meine Frage sind jetzt da die Heizkosten mit dabei oder werden die separat berechnet , und wenn dies sebarat berechnet wird wie hoch darf dann mein Miete mit alles zusammen den sein .

    Ich kriege immer wieder auf meine Fragen verschiedene Antworten mal wird gesagt bei diese 942€ ist alles dabei und mal wird gesagt die heizkosten werden extra berechnet .

  • Michaela

    Guten Abend

    vor 1 Jahr habe ich Brennstoffkostenbeihilfe für 686 € für 6 Monate 5 Personen bekommen dafür bekamen wir 1200 Liter

    dieses Jahr bekamen wir für 703 € 602 Liter diese sind das reichte natürlich nicht hin, also habe ich nochmal Beihilfe beantragt und die bewilligten 168€ und meinten das ist die Obergrenze, neu beantragen darf ich erst im April das bedeutet das ich mit meinen 3 Kindern bis da hin im kalten sitze.

    kann ich Einspruch erheben auf die Nachbesserung der Obergrenze und hat das Aussicht auf Erfolg oder soll ich am besten gleich zum Anwalt.

    • hartz4.de

      Hallo Michaela,

      sicherlich können Sie zunächst Winderspruch einlegen. Zu den Erfolgsaussichten können wir leider nichts sagen, da wir keine Rechtsberatung anbieten dürfen.

      Ihr Team von hartz4.de

    • ALWIN

      Hallo Michaela,

      zu den Heizkosten folgendes: Das JC hat für ausreichend Brennstoff zu sorgen.. Die “Regel”, dass die Beantragung nur für die Heizperiode zu stellen ist, wurde in der Rechtsprechung gekippt. Es ist auch für zukünftige Zeiten Heizkostenhilfe zu gewähren, wenn erkennbar, dass die momentane gewährte Hilfe zu klein ist.
      Ein Gang zum Sozialgericht ist hilfreich, die Beratung ist kostenlos und es wird gezeigt, welche Voraussetzungen getroffen sein müssen, ehe geklagt wird..

  • Joachim

    Wohne mit meiner Frau im Alten Fachwerkhaus Baujahr 1803 Die Miete mit Nebenkosten ist 205,00 Euro Brutto. Ohne Heizkosten bin 66 Jahre alt.Schwerbehindert. Mein Frau ist noch im Hartz 4 meine Rente ist zu gering.
    Heizöl das im Jahr gebraucht wird ist ca 2000 bis 2200 Liter bei einem Einzelölofen in der Wohnung, die Unter Etage ist nicht Bewohnt.
    Durch die Gewährten Beträge konnte jedes Jahr weniger Heizöl bezogen werden
    da die Preise des Heizöls immer Teurer wurden.
    Dieses Jahr konnten mit dem Geld 1100 Liter und mit der Nachvorderung 500 Liter Heizöl
    bezogen werden warte noch auf die Lieferung der 500 Liter. Und bin zur Zeit ohne Heizmaterial da die Händler Lieferfristen von bis zu 20 Tage haben. Wenn das Heizöl
    innerhal von 3 tagen Geliefert werden soll wird ein Aufschalg von 69 Euro Fällig bei 500 Liter Heizöl.

    Die Heizkosten werden vom Jobcenter nur nach Heizart und Wohnfläche differenziert. Den tatsächlichen Heiz- und Wärmebedarf lässt das Jobcenter dabei allerdings außer Acht.

    Was kann ich da gegen Tun ?

  • Ralf

    Guten Tag , Also ich bezahle im Monat 17 Euro Gas / Heitzzung. Die wurden bis nun auch immer von der Arge bezahlt. Aber ab Oktober 2019 Nicht mehr wie kann das sein ???

  • David

    Hallo, lebe allein und habe eine Jahresabrechnung bekommen mit einer Nachzahlung von 200 Euro , Darf ich das Geld behalten oder muss ich was machen? Habe anerkannte Heizkosten von 60 Euro. Eine Grund miete von 270 Euro, Nebenkosten 55 Euro.

  • Stefanie

    Hi
    Ich hab da mal ne Frage ich bekomme aufstocken harz4 haben aber einen das inkasso Zähler eingebaut das Arbeitsamt meinte jetzt wir müssen in Vorkasse gehen und im Sommer werden die Anschläge überhaupt nicht bezahlt stimmt das alles so andere die einen normal Zähler haben bekommen doch über den Sommer auch ihre Abschläge. Ich bin im 8 Monat schwanger. Das heißt ich kann mein neugeborenes nur baden wenn es draussen 30 Grad hat.

  • Josi

    Hallo,

    ich bekomme Aufstockerbetrag vom Jobcenter, habe einen Vorinkassozähler für das Gas- das Jobcenter übernimmt die Heizkosten. Ich lade also Betrag xy auf, davon gehen jeden Tag 1 € zur Schuldentilgung ab- meine Frage, wie berechnet das das Jobcenter, weil ich das auf den Bescheid nicht sehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.