Kredit für Arbeitslose – geht das überhaupt?

Kurz und knapp: Der Kredit für Arbeitslose

  • Kredite sind für Arbeitslose oft mit höheren Zinsen verbunden als für Berufstätige, da für die Banken ein höheres Risiko mit dem Kredit einhergeht. Seien Sie deshalb misstrauisch gegenüber zu verlockenden Angeboten.
  • Bieten Sie der Bank Sicherheit: Ein Kredit ist ohne Schufa-Eintrag für Arbeitslose leichter zu bekommen. Auch ein Bürge kann der Bank als Absicherung dienen.
  • Beim Jobcenter erhalten Hartz-4-Empfänger bei unabweisbarem Bedarf ein zinsfreies Darlehen, also einen “Sofortkredit” für Arbeitslose.

Millionen von Menschen in Deutschland leben von Hartz 4 und müssen ihren Lebensunterhalt mit dem viel diskutierten Hartz-4-Regelsatz bestreiten. Doch von 416 € im Monat lassen sich keine großen Sprünge machen und wenn eine Reparatur oder Ähnliches ansteht, ist das Budget oft erschöpft. Dann liegt der Gedanke nahe, sich Geld zu leihen. Doch bei wem? Ist ein Kredit auch für Arbeitslose möglich?

Kredit für Arbeitslose – zwei Möglichkeiten

Ein Kredit ist für Arbeitslose oft schwer zu bekommen, da sie für Banken ein hohes Risiko darstellen.

Ein Kredit ist für Arbeitslose oft schwer zu bekommen, da sie für Banken ein hohes Risiko darstellen.

Wenn Sie einen Kredit wollen und arbeitslos sind, werden Sie schnell die Erfahrung machen, dass viele Banken Ihnen nicht entgegenkommen wollen. Kleinkredite für Arbeitslose sind mit hohen Risiken für die Bank verbunden, da oft nur ein sehr geringes Einkommen in Form von Arbeitslosengeld besteht.

Dieser Ratgeber stellt zwei Möglichkeiten vor, trotzdem einen Kredit als Arbeitsloser abzuschließen und spricht auch die Risiken an, die besonders im Internet durch unseriöse Anbieter lauern.

Minikredit für Arbeitslose – Vorsicht vor unseriösen Angeboten!

Im Internet werden Sie bei einer Suche schnell auf unzählige Seiten stoßen, die mit Schlagwörtern wie “Sofortkredit für Arbeitslose in 24 Stunden” oder “Eilkredit! Sofortauszahlung für Arbeitslose” gezielt Erwerbslose zu ihrer Kundschaft machen wollen.

Wenn Anbieter es Ihnen zu einfach machen, an einen Kredit für Arbeitslose zu kommen, sollten Sie grundsätzlich misstrauisch werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass Banken und Kreditinstitute daran verdienen müssen, wenn Sie Schulden bei ihnen machen. Als Arbeitsloser haben Sie oft wenig Sicherheiten, dadurch steigen die Zinsen, die Sie bezahlen müssen.

Achten Sie deshalb darauf, dass Sie einen Kredit nur bei einem seriösen Institut mit realistischen Konditionen abschließen.

Lesen Sie das Kleingedruckte, achten Sie auf die Zinsen und ermitteln Sie im Vorfeld Ihren maximalen Tilgungsdienst, also wie viel Geld Sie maximal monatlich zur Tilgung vom Kredit für Arbeitslose zur Verfügung haben. So vermeiden Sie das Risiko der Überschuldung.

Kredit trotz Arbeitslosigkeit bei der Bank

Ein Privatkredit für Arbeitslose ist oft auch bei seriösen Banken möglich, wenn Sie sich gut vorbereiten, sich geschickt präsentieren und der Bank zusätzliche Sicherheiten bieten können.

Errechnen Sie also im Vorfeld Ihren maximalen Tilgungsdienst und erbitten Sie von der Bank eine realistische Summe, die Sie ohne Risiko auch wieder zurückzahlen können.

Einen Kredit für Arbeitslose können Sie manchmal auch beim Jobcenter bekommen, wenn zum Beispiel ein Küchengerät ausfällt.

Einen Kredit für Arbeitslose können Sie manchmal auch beim Jobcenter bekommen, wenn zum Beispiel ein Küchengerät ausfällt.

Seien Sie mit der Bank so offen wie möglich. In den meisten Fällen ist eine Schufa-Einsicht Pflicht und ein Kredit trotz Schufa-Eintrag für Arbeitslose nur in seltenen Fällen möglich. Mit positiver Schufa geben Sie der Bank den Eindruck, dass Sie mit Geld umgehen können und keine anderweitigen Schulden haben, die die Rückzahlung vom Arbeitslosenkredit gefährden könnten.

Ein Kredit für Arbeitslose ist ohne Bürgen ebenfalls schwer. Wenn Sie einen Bekannten haben, der bei der Bank für Sie bürgen und so für Ihre Zahlungsfähigkeit garantieren kann, geben Sie der Bank ein entscheidendes Maß an Sicherheit, was dazu führen kann, dass Ihr Kredit für Arbeitslose sofort oder zumindest eher bewilligt wird.

Kredit ohne Schufa für Arbeitslose? Das Jobcenter macht’s möglich

Ein Kredit für Arbeitslose ohne Bürgen und trotz Schufa scheint ein Ding der Unmöglichkeit, doch Sie haben als Hartz-4-Empfänger die Möglichkeit, ein Darlehen beim Jobcenter zu beantragen. Laut § 42a des Zweiten Sozialgesetzbuches (SGB II) kann vom Jobcenter ein Darlehen erbracht werden, wenn der Bedarf vom Kreditnehmer nicht durch das Vermögen oder anderweitig aus eigenen Kräften gedeckt werden kann.

Außerdem muss ein “unabweisbarer Bedarf” für einen Kredit trotz Hartz 4 bestehen, wie zum Beispiel ein kaputter Kühlschrank, der wichtig für den funktionierenden Haushalt und die Lebenssicherung ist.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt werden, kann das Jobcenter einen Kredit für Arbeitslose auch mit negativer Schufa gewähren, der darüber hinaus völlig zinsfrei ist.

Bildnachweise: depositphotos/kash76, iStock/Brezina

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.