Der Mehrbedarf für Alleinerziehende im Detail

Kurze Zusammenfassung zum Mehrbedarf für Alleinerziehende

  1. Wenn ein Hartz-4-Empfänger alleinerziehend ist und mindestens für ein minderjähriges Kind sorgt, dann wird zusätzlich zum Regelsatz ein Mehrbedarf für Alleinerziehende gewährt.
  2. Der Alleinerziehenden-Zuschuss zum Hartz 4 ermisst sich an der Anzahl der Kinder und deren Alter.
  3. Der Mehrbedarf für Alleinerziehende muss per Antrag bei Ihrem Jobcenter angefordert werden.

Wer Arbeitslosengeld 2 bezieht und zusätzlich alleinerziehend ist oder wird, der steht natürlich unter finanziellem Druck. Aus diesem Grund wird Hartz-4-Empfängern ein Alleinerziehendenzuschlag gestattet – Mehrbedarf für Alleinerziehende ist die offizielle Bezeichnung.


Der Zuschlag für Alleinerziehende soll Kindern eine gute Existenz sichern

Wie setzt sich der Mehrbedarf für Alleinerziehende zusammen?

Wie setzt sich der Mehrbedarf für Alleinerziehende zusammen?

Viele Umstände können dazu führen, dass eine Person erwerbslos wird. Sind Betroffene zusätzlich alleinerziehend, können eine Fürsorge und Erziehung des Kindes kaum geleistet werden – der Regelsatz garantiert meist gerade so die eigene Existenz.

Um ein Abrutschen in die Armut zu vermeiden, besteht deshalb der Anspruch auf Mehrbedarf für Alleinerziehende. Dies zählt auch für ALG-2-Empfänger, welche zuvor in einer Bedarfsgemeinschaft mit dem Partner gelebt haben und sich nach einer Trennung als alleinerziehendes Elternteil um den gemeinsamen Nachwuchs sorgen.

Der Anspruch und die Form von Arbeitslosengeld 2 (Hartz 4) allgemein sind im Zweiten Sozialgesetzbuch geregelt. Dementsprechend ist auch der Anspruch auf Mehrbedarf für Alleinerziehende im SGB II, präzise im § 21 Abschnitt 2, gesetzlich fixiert. Personen, die ein oder mehrere Kinder dauerhaft betreuen, steht dann ein Mehrbedarf zu, wenn

  1. in Höhe von 36 Prozent des nach § 20 Absatz 2 maßgebenden Bedarfs, wenn sie mit einem Kind unter sieben Jahren oder mit zwei oder drei Kindern unter 16 Jahren zusammenleben, oder
  2. in Höhe von 12 Prozent des nach § 20 Absatz 2 maßgebenden Bedarfs für jedes Kind, wenn sich dadurch ein höherer Prozentsatz als nach der Nummer 1 ergibt, höchstens jedoch in Höhe von 60 Prozent des nach § 20 Absatz 2 maßgebenden Regelbedarfs.

Mehrbedarf weil alleinerziehend: Berechnung und was es zu beachten gilt

Wie auch bei anderen Mehrbedarfen wird auf den Alleinerziehendenmehrbedarf nicht unbedingt gesondert hingewiesen. Wenden Sie sich also an Ihr Jobcenter für einen Antrag auf Mehrbedarf für Alleinerziehende. Das entsprechende Formular gibt es in der Regel vor Ort.

Sie möchten wissen, wie hoch der Alleinerziehendenzuschlag für Ihr Hartz 4 ausfällt? Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Sachbearbeiter und lassen Sie sich beraten.
Alleinerziehende können einen Mehrbedarf geltend machen.

Alleinerziehende können einen Mehrbedarf geltend machen.

Beachten Sie hierzu: Erhalten Sie Hartz 4 und den Mehrbedarf für Alleinerziehende, dann muss trotzdem Kindergeld beantragt werden. Dieses wird grundsätzlich mit Ihrem Regelsatz verrechnet.

Nicht wenige Betroffene sind nun vielleicht erst seit kurzer Zeit alleinerziehend, bzw. wussten vorher nicht von dieser Bezuschussung – kann ein Mehrbedarf für Alleinerziehende dann auch rückwirkend ausgezahlt werden?

Die Antwort ist: Ja, insofern Sie einen Antrag gestellt haben und die entsprechenden Voraussetzungen für den Mehrbedarf durchgängig gegeben waren. Der Mehrbedarf für Alleinerziehende ist zwar ab der Entbindung zu gewähren, aber er wird nicht automatisch ausgezahlt. Es muss ein Antrag auf Mehrbedarf für Alleinerziehende gestellt worden sein – erst ab Datum der Antragstellung wird er gewährt.

Bewilligt Ihnen das Amt den Mehrbedarf für Alleinerziehende nicht, obwohl Sie berechtigt sind, dann haben Sie das Recht auf einen Widerspruch gegen den Bescheid von Jobcenter.

Bildnachweise: Depositphotos.com/tcsaba, fotolia.com/© ivanko80

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,34 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.