Ein Mehrbedarf für Behinderung ist auch im Hartz 4 vorgesehen

Kurze Zusammenfassung zum Hartz-4-Mehrbedarf bei Behinderung

  • Wenn Sie Hartz 4 beziehen und eine Behinderung haben, dann steht Ihnen ein Mehrbedarf zu. Dieser ist in der Regel 35 % Ihres jeweiligen Regelbedarfes.
  • Liegt eine Schwerbehinderung vor, kann Hartz 4 nur dann bezogen werden, wenn Betroffene erwerbsfähig sind.
  • Sind Betroffene nicht erwerbsfähig, übernimmt die Grundsicherung den Lebensunterhalt – hier ist ein Mehrbedarf besonders für Schwerbehinderte vorgesehen.

Menschen mit Behinderungen steht eine Vielzahl an Vergünstigungen und Förderungen zu. Das Arbeitslosengeld 2 ist hiervon keine Ausnahme: Zusätzlich zum Hartz 4 wird ein Mehrbedarf für Behinderung erbracht.


Der Mehrbedarf für Behinderung im SGB II

Der Mehrbedarf für Behinderte bei Hartz 4 bemisst sich prozentual

Der Mehrbedarf für Behinderte bei Hartz 4 bemisst sich prozentual

Das Arbeitslosengeld 2 besteht nicht nur aus dem Regelsatz. Je nach Notwendigkeit und Förderungsberechtigung werden zudem unterschiedliche Arten von Mehrbedarf erbracht, welcher die individuellen Lebenssituationen berücksichtigt.

Der Begriff “behindert” umfasst eine Vielzahl an körperlichen und geistigen Einschränkungen, von schwerem Asthma bis zur Gehbehinderung. Betroffene benötigen zusätzliche Leistungen, schließlich müssen diese ihren Alltag mit besonderen Hilfsmitteln und Vorrichtungen bestreiten und/oder sind auf regelmäßige Medikamente angewiesen. Kommt nun eine behinderte, erwerbsfähige Person in den Umstand, Hartz in Anspruch zu nehmen, ist dementsprechend ein Mehrbedarf für Behinderung vorgesehen.

Der Hartz-4-Mehrbedarf für Behinderte ist konkret im § 21 des Zweiten Sozialgesetzbuches festgehalten. Dort heißt es im Absatz 4 erster Satz unter anderem:

Bei erwerbsfähigen behinderten Leistungsberechtigten (…) wird ein Mehrbedarf von 35 Prozent des nach § 20 maßgebenden Regelbedarfs anerkannt.

Behinderungsbedingter Mehrbedarf ist also keine feste Geldpauschale, sondern wird stets in Abhängigkeit von der monatlichen Zahlung erbracht, auf welche Leistungsberechtigte je nach individueller Lebenssituation Anspruch haben.

Daraus ergibt sich, gemessen an 409 Euro Regelsatz, folgender Mehrbedarf bei Behinderung für Hartz-4-Empfänger:

  • Alleinstehende Personen: 143,15 Euro zusätzlich
  • Volljährige Personen in Bedarfsgemeinschaft: 128,84 Euro zusätzlich
  • Sonstige Angehörige einer Bedarfsgemeinschaft: 114,52 Euro zusätzlich
Grundsicherung und Mehrbedarf für Schwerbehinderte: Merkzeichen G ist erforderlich

Grundsicherung und Mehrbedarf für Schwerbehinderte: Merkzeichen G ist erforderlich

Wie auch bei ähnlichen Leistungen muss in der Regel ein zusätzlicher Antrag auf den Mehrbedarf für Behinderung gestellt werden. Außerdem sind je nach Lebensumständen auch noch andere Zusatzleistungen seitens des Jobcenters möglich – dies kann in der Regel beim Sachbearbeiter in Erfahrung gebracht werden.

Schwerbehinderung und Hartz 4 beziehen – wann ist das möglich?

Ist eine Person nun schwerbehindert und möchte Hartz 4 inklusive einem Mehrbedarf für Behinderung beziehen, dann ist dies grundsätzlich genauso möglich – insofern die Person erwerbsfähig ist und auch alle anderen Voraussetzungen für einen Leistungsbezug erfüllt.

Ist die Behinderung derart, dass Betroffene keiner regelmäßigen Arbeit nachkommen können, dann wird der Lebensunterhalt über die Grundsicherung und nicht über das Arbeitslosengeld 2 abgedeckt.

Die Grundsicherung wird für Menschen ab dem vollendeten 65. bzw. 67. Lebensjahr und für voll erwerbsgeminderte Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr erbracht.

Auch die Grundsicherung gewährleistet einen Mehrbedarf für Schwerbehinderung. Wurde das Merkzeichen „G“ im Schwerbehindertenausweis beantragt und genehmigt, können 17 % zusätzlich zum Regelbedarf bezogen werden.

Außerdem kann neben dem Mehrbedarf für Behinderung auch der Mehrbedarf „Wohnraum für Schwerbehinderte“ geltend gemacht werden. Voraussetzung ist auch hier das Merkzeichen „G“ bzw. „aG“, außerdem muss die Art der Behinderung besondere wohnliche Voraussetzungen vonnöten machen (z. B. bei Rollstuhlfahrern).

Bildnachweise: Fotolia.com/ © RioPatuca Images, Fotolia.com/ © M.Dörr & M.Frommherz

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (66 Bewertungen, Durchschnitt: 4,29 von 5)
Loading...

50 Kommentare

  • FRANZ

    Suche nach Hilfe, bekomme den Regelsatz. Bekomme eine kleine Rente,
    Erwebsminderung,Wird mir abgezogen, also Hartz4, niemand klaert mich auf.
    Habe 50% und Rente ohne G, was kann ich beantragen !!??
    Alles ist Dokumentiert und bewiesen, bitte um Hilfe.

    • hartz4.de

      Hallo Franz,

      Sie können beim zuständigen Jobcenter einen Hartz-4-Antrag stellen.

      Die Redaktion von hartz4.de

    • Khalil

      Hallo.
      Ich bin hart Empfänger und bin schwerbehinett mit 60 Grad und merkt. G.
      Habe mehrbedarf Antrag bei jobcenter gestellt.
      Leider abgelenkt.
      Habe ich tatsächlich keine Anspruch darauf?

      • hartz4.de

        Hallo Khalil,

        wenn Sie nach § 21 SGB II mehrbedarfsberechtigt sind, also Ihnen gegenüber “Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben nach § 49 des Neunten Buches mit Ausnahme der Leistungen nach § 49 Absatz 3 Nummer 2 und 4 des Neunten Buches sowie sonstige Hilfen zur Erlangung eines geeigneten Platzes im Arbeitsleben oder Eingliederungshilfen nach § 54 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 bis 3 des Zwölften Buches erbracht werden,” dann haben Sie Anspruch.

        Entscheidend ist in der Regel, ob Sei eine der qualifizierenden Leistungen erhalten.

        Das Team von hartz4.de

      • Beate B

        Hallo.
        Bitte gehen sie zum örtlichen Amtsgericht zur Beratungshilfestelle mit Ihrem Hartz4Bescheid und kontoauszüge der letzten drei monate.Dord erhalten Sie einen Beratungsschein für einen Anwalt.
        Anwalt für Sozialrecht legt dann Widerspruch beim Amt ein..
        Ihnen steht der Mehrbedarf zu da Sie
        mit B.Grad 60 und G. Anspruch haben.LG.Beate

        • hartz4.de

          Hallo Beate,

          danke für die Antwort und Teilnahme an der Community. Als kurze Anmerkung:

          Der Weg zum Anwalt ist hier möglich, aber nicht notwendig, da Sie den Widerspruch auch selbst einlegen können. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.hartz4.de/widerspruch/

          Das Team von hartz4.de

    • Bina S:

      Hallo habe 50 Prozent Behinderung bin Harz 4 bekomme ich da mehr Geld

      • hartz4.de

        Hallo Bina,

        entscheidend ist der Buchstabe G in Ihrem Ausweis, der in der Regel einen Mehrbedarf von 17% rechtfertigt.

        Das Team von hartz4.de

  • Josef

    Hallo, Ich beziehe seit einiger Zeit Hartz IV Leistungen. Außerdem habe Ich einen Schwerbehinderten Ausweis mit GDB 70 und Merkmal G wegen einer starken Herzleistungsminderund und einem Defibrilator. Kann Ich einen Antrag auf Mehrbedarf stellen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Josef B.

    • hartz4.de

      Hallo Josef,

      wenden Sie sich an das zuständige Jobcenter, um einen entsprechenden Antrag zu stellen.

      Die Redaktion von hartz4.de

  • Thomas K.

    Bin 100% schwerbehindert leberkrebs HartzIV empfänger erwerbsfähig steht mir Mehrbedarf zu ?

  • Kraatz

    ich habe 30% behinderung, arthrose und copd hinzu chronisch nervlich erkrankt.das jc berücksichtigt nicht den mehrbedarf (hier 121€ab 2018) auch einen entsprechenden antrag kann ich nicht finden.wie kann man sich da wehren das dies anerkannt wird???

    • hartz4.de

      Hallo,

      leider dürfen wir keine Rechtsberatung anbieten, dies kann nur ein Anwalt.

      Die Redaktion von hartz4.de

  • Janet

    Hallo,
    wir (2 Erwachsene, 2 Kinder) beziehen trotz beider Arbeit ALG 2.
    Nun haben wir durch Zufall diese Seite gefunden. Mein Mann ist Behindert, im Schwerbehinderten Ausweis mit “G” gekennzeichnet. Er geht monatlich 110 Std. arbeiten. Hätte auch er den Anspruch auf Mehrbedarf? Wenn ja sind es 17% oder 35%. Es ist als Leihe wirklich sehr schwer mit all den Paragraphen.
    LG

    • hartz4.de

      Hallo Janet,

      dies wird im Einzelfall entschieden. Ihr Sachbearbeiter kann Sie dementsprechend beraten.

      Die Redaktion von hartz4.de

  • Bär

    bin 100 % schwerbehindert, mit dem Vermerk GDB, erhalten zu meiner Rente Grundsicherung vom Sozialamt ; Frage ? Wie hoch ist der Mehrbedarfszuschlag welches das Sozialamt zahlt ??

    • hartz4.de

      Hallo Bär,

      wenn Sie nach § 21 des Zweiten Sozialgesetzbuches Anrecht auf Mehrbedarf aufgrund einer Behinderung haben, dann beträgt dieser in der Regel 35% Ihres Regelbedarfes.

      Das Team von hartz4.de

  • Cornelia H.

    Mann 100 % schwerbehindert und erwerbsunfähig bekommt Rente.
    Ehefrau arbeitet 7 Stunden in der Woche ansonsten Pflege des Mannes
    Ein minderjähriges Kind im Haushalt
    Hartz 4 oder Grundsicherung, oder beides?
    Wer hilft

    • hartz4.de

      Hallo Cornelia,

      wenden Sie sich diesbezüglich an das Sozialamt sowie das zuständige Jobcenter.

      Das Team von hartz4.de

  • Stephan S.

    Hallo.
    Ich beziehe Harzt4 seit 2016. Habe auch bei Antragstellung meine Behinderung (80% und MZ G) angegeben.
    Dies wurde aber nicht in die Berechnung mit ein bezogen da ich nicht das wissen hatte, dass mir ein Mehrbedarf bei Behinderung zusteht.
    Wenn ich das jetzt anspreche, kann ich den Mb auch rückwirkend beantragen?

    • hartz4.de

      Hallo Stephan,

      wenden Sie sich diesbezüglich ans Jobcenter und im Zweifelsfall an einen Anwalt, der Sie über Ihre rechtlichen Optionen aufklären kann.

      Das Team von hartz4.de

  • Sabine M.

    Ich bin schwerbehindert und habe 50% G . Brauche aber keine Spezielle Nahrung.
    Bekomm ich dann trotzden mehr?

    • hartz4.de

      Hallo Sabine,

      das kommt darauf an, ob Sie nach § 21 des SGB II mehrbedarfsberechtigt sind. Sprechen Sie diesbezüglich Ihren Sachbearbeiter an oder wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Anwalt, der Ihnen Rechtsberatung geben darf.

      Das Team von hartz4.de

  • Antonius D.

    Hallo habe 80% Schwerbehinderung ohne Buchstaben was kann ich tun um mir Gewährleistung für einen Mehrbedarf für Schwerbehinderung zu bekommen?
    Das jobcenter sag nix dazu egal ob man fragt wiegen alles ab.

    Bitte um Hilfe

    bedanke mich schon jetzt

    • hartz4.de

      Hallo Antonius,

      wenn Sie nach § 21 SGB II ein Anrecht auf Mehrbedarf haben, und das Gefühl haben, dass das Jobcenter dieses nicht anerkennt, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden. In einer Rechtsberatung kann Sie dieser über Ihre rechtlichen Möglichkeiten aufklären.

      Das Team von hartz4.de

  • d.friesen

    ihr lieben wendet euch doch alle an das jobcenter-schutzschild in bremen die helfen euch garantiert weiter

  • Carl M.

    Hallo,Bin HartzV Empfänger,habe einen 400,Euro Shop.Bin 50 % Schwer beschädigt und im Ausweis steht ein G.Habe ich Anspruch auf Mehrbedarf?LG

    • hartz4.de

      Hallo Carl,

      mit einem G im Ausweis haben Sie in der Regel Anspruch auf 17% Mehrbedarf.

      Das Team von hartz4.de

  • Ursula b.

    Ich bin 62 Jahre alt eine Erwerbsminderungsrente wurde abgelehnt vorzeitige Rente wurde abgelehnt da ich die erforderlichen Jahre nicht habe ich habe eine Schwerbehinderung mit 60 % mit Merkzeichen G bei der Wohnungsgröße werden wir 45 € abgezogen aber eine andere Wohnung ist hier im Ort oder Umgebung nicht zu finden ich schaffe es nicht meine Wohnung alleine zu putzen was habe ich für Möglichkeiten

    • hartz4.de

      Hallo Ursula,

      bei einem G im Ausweis haben Sie in der Regel Anspruch auf einen Mehrbedarf von 17% des Regelsatzes. Ob weitere Mehrbedarfe bestehen, können Sie mit Ihrem Sachbearbeiter besprechen.

      Das Team von hartz4.de

  • konrad k.

    hallo!
    habe 70% schwerbehinderung ohne merkzeichen. beziehe hartz4 .wo kann ich erfahren was mir zu steht? lebe alleine und steht mir ein mehrbedarf zu?

    mfg

    • hartz4.de

      Hallo Konrad,

      nur mit dem Buchstaben im Ausweis steht Ihnen in der Regel ein Mehrbedarf von 17% zu.

      Das Team von hartz4.de

  • Steffi

    Hallo, ich beziehe Hartz 4 , hab 2 Kinder und eines ( 7 J ) hat eine 100% Schwerbehinderung mit den Merkzeichen B, H, G, aG. Steht uns in ihrem Fall ein Mehrbedarf zu?

    • hartz4.de

      Hallo Steffi,

      da ihr Kind nicht erwerbsfähig ist, steht ihm der Mehrbedarf von 17 % noch nicht zu. Allerdings hat es Anspruch auf Sozialgeld, welches es ebenfalls über das Jobcenter bezieht. Erkundigen Sie sich dafür bei Ihrem Sachbearbeiter.

      Das Team von hartz4.de

  • Andre

    Hallo,
    meine Partnerin und ich werden als Bedarfsgemeinschaft geführt. Wir bekommen beide Harz IV, das sind 709 Eur0 pro Person, also 1418 Euro zusammen. Wie sind beide zu 80% schwerbehindert, noch ohne weiteren Kennbuchstaben. Steht uns da irgendwas an Zusatzleistungen/Mehrbedarf zu?

    MfG,

    • hartz4.de

      Hallo Andre,

      nein, ein Mehrbedarf von 17 % steht Ihnen in der Regel erst mit dem Kennbuchstaben “G” zu.

      Das Team von hartz4.de

  • Anton

    Hallo,

    ich habe seit ca. 8 Jahren einen Schwerbehindertenausweis mit 50% und dem Merkzeichen G.
    Ich bekomme derzeit 409€ Regelbedarf und eine KdU Miete von 373.73€

    Aktuell bin ich auch nicht in der Lage arbeiten zu gehen, laut Psychiaterin ist auch auf sehr lange Sicht keine Besserung in sicht. Rente wird mir nicht gewährt, da “zu jung” und Genesung laut Amtsarzt sehr wahrscheinlich (Seit Jahren “innerhalb der nächsten 6 Monate”)

    Ich hatte schon einmal einen Mehrbedarf angefragt, weil ich gehört habe, dass mir wohl einer zustünde. Bekommen hatte ich diesen für eine Mehraufwendung für Nahrung von 39.90€ nach 6 Monaten aber nicht mehr und nie erneuert. Weiterer Mehrbedarf wurde mir nicht gewährt.

    Was würde mir nun eigentlich wirklich in diesem Fall zustehen?

    Oben lese ich irgendwas von über 150€ extra und wegen Merkzeichen G noch einmal was von etwas 17% ?

    Bevor ich hier nun noch einmal einen Versuch starte, würde ich ganz gern wissen was ich genau beantragen kann/sollte.

    vielen lieben Dank schon einmal für die Hilfe

    • Antn

      Nachtrag: In wie weit wird das, wenn mir überhaupt etwas zusteht, nachträglich gewährt, da das Amt von meiner Behinderung weiss und den Ausweis seit dem ich ihn bekommen habe in ihren Akten hat?

      • hartz4.de

        Hallo Anton,

        Ihre Ansprüche auf Sozialleistungen verjähren in der Regel nach vier Jahren. Sollte Ihnen also etwas zustehen, ist diese Frist zu beachten. Konsultieren Sie aber im Zweifelsfall einen Anwalt für eine verbindliche Antwort und für Rechtsberatung.

        Das Team von hartz4.de

    • hartz4.de

      Hallo Anton,

      beim Merkzeichen G steht Ihnen in der Regel ein Mehrbedarf von 17% zu.

      Das Team von hartz4.de

  • biggi

    Steht einen Menschen mit Behinderung 100 prozent auch mal Urlaub zu? und bekommt man auch etwas Urlaubs Geld dazu weil der Regelsatz ja nicht ausreicht

    • hartz4.de

      Hallo Biggi,

      latu Erreichbarkeits-Anordnung können Sie bis zu sechs Wochen im Jahr in den Urlaub fahren. Wenn Sie für maximal drei Wochen fahren, erhalten Sie über den gesamten Zeitraum Ihre gewöhnlichen Hartz4-Leistungen. De Urlaub müssen Sie allerdings beantragen. Mit einem Zuschuss können Sie in der Regel nicht rechnen.

      Das Team von hartz4.de

  • Jens W.

    Hallo. Diese Seite ist sehr informativ, aber trotzdem bin ich nicht sicher.
    Ich habe 50% ohne Merkzeichen und werde von der Reha Abteilung vom Job Center betreut. Zusätzlich mach ich einen 1 Euro Job. Steht mir Mehrbedarf zu?Und wo finde ich dann einen passenden Antrag?
    Lg Jene

    • hartz4.de

      Hallo Jens,

      ein prozentualer Mehrbedarf steht Ihnen in der Regel erst dann zu, wenn Sie das Merkzeichen “G” in Ihrem Ausweis haben.

      Das Team von hartz4.de

  • Rosemarie D.

    Hallo! Habe einen Schwerbehindertenausweis mit 50% bekomme ich mehr Geld vom Job Center

    • hartz4.de

      Hallo Rosemarie,

      in der Regel steht Ihnen der Mehrbedarf von 17% erst mit dem buchstaben “G” im Ausweis zu.

      Das Team von hartz4.de

  • Sabine M.

    Hallo. Ich habe COPD 4 und lebe von Hartz4. Ausserdem habe ich einen Schwerbehindertenausweis 50 G unbefristet. Steht mir Mehrbedarf zu?

    • hartz4.de

      Hallo Sabine,

      mit dem Buchstaben “G” im Ausweis steht Ihnen in der Regel ein Mehrbedarf von 17% zu.

      Das Team von hartz4.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.