Nachhilfe für Hartz-4-Emfpänger: Welche Möglichkeiten gibt es?

Das Wichtigste zur Nachhilfe bei Hartz-4-Bezug zusammengefasst:

Wird eine Nachhilfe für Hartz-4-Kinder bezahlt?

Grundsätzlich haben Kinder aus einkommensschwachen Familien im Rahmen der Leistungen für Bildung und Teilhabe einen Anspruch auf die Übernahme der Kosten für eine individuelle Lernförderung.

Wann wird eine Nachhilfe bewilligt?

Eine Kostenübernahme für die Nachhilfe bei Hartz-4-Bezug wird bewilligt, wenn diese geeignet und zusätzlich erforderlich ist. Eine bestehende Versetzungsgefährdung ist keine zwingende Voraussetzung für die Bewilligung.

Wo kann ich den Antrag auf Nachhilfe bei Hartz-4-Bezug stellen?

Sie können den Antrag auf Nachhilfe bei Hartz-4-Bezug bei dem Jobcenter einreichen, welches für Sie zuständig ist. Auch die Schule muss den Antragsbogen ausfüllen und bestätigen, dass eine individuelle Lernförderung zum Erreichen der wesentlichen Lernziele erforderlich ist.

Schüler haben in aller Regel ihre Lieblingsfächer, in welchen sie regelmäßig gute Leistungen erbringen. Doch dann gibt es meist auch Schulfächer, in denen ihnen das Lernen deutlich schwerer fällt. Gibt es die Möglichkeit, beim Bezug von Hartz 4 Nachhilfe zu erhalten? Dieser Frage geht der nachfolgende Ratgeber auf den Grund und informiert Sie umfassend.

Haben Hartz-4-Empfänger Anspruch auf Nachhilfe?

Werden die Kosten für eine Nachhilfe bei Hartz-4-Bezug übernommen?
Werden die Kosten für eine Nachhilfe bei Hartz-4-Bezug übernommen?

Gute schulische Leistungen sind der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft im Arbeitsleben. Einige Schüler haben allerdings Probleme mit bestimmten Fächern, was sogar dazu führen kann, dass ihre Versetzung gefährdet ist.

Durch eine individuelle Lernförderung per Nachhilfe gelingt es vielen, den Lernstoff nachzuarbeiten. Doch Nachhilfeunterricht kann teuer werden, wenn dieser nicht von der Schule angeboten, sondern privat in Anspruch genommen wird.

Erhalten die Eltern des Schülers Arbeitslosengeld II, ist es häufig nicht möglich, aus dem Regelsatz eine Lernförderung zu bezahlen. Wie soll also eine Nachhilfe für Hartz-4-Empfänger bezahlt werden? § 28 Absatz 5 Sozialgesetzbuch II (SGB II) liefert eine Antwort auf diese Frage:

Bei Schülerinnen und Schülern wird eine schulische Angebote ergänzende angemessene Lernförderung berücksichtigt, soweit diese geeignet und zusätzlich erforderlich ist, um die nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele zu erreichen. Auf eine bestehende Versetzungsgefährdung kommt es dabei nicht an.

Gut zu wissen: Die Übernahme der Kosten für Nachhilfe für Hartz-4-Empfänger ist Teil der Leistungen für Bildung und Teilhabe. Das Bildungspaket soll eine Chancengleichheit bezüglich der Bildung schaffen. Kindern, deren Familien über ein geringes Einkommen verfügen, soll durch den Hartz-4-Bezug kein Nachteil in der Schule entstehen.

Gibt es noch weitere Leistungen für Schüler bei Hartz-4-Bezug?

Nicht nur die Nachhilfe für Hartz-4-Empfänger ist Bestandteil des Bildungspakets. Es gibt noch eine Reihe weiterer Leistungen, die Schüler in Anspruch nehmen können. Diese wollen wir Ihnen nachfolgend vorstellen:

  • Für den persönlichen Schulbedarf erhalten Sie eine Pauschale von 150 Euro pro Schuljahr.
  • Die Kosten für Ausflüge und Klassenfahrten werden in vollem Umfang übernommen.
  • Eine Monatskarte für die öffentlichen Verkehrsmittel wird ebenfalls übernommen.
  • Sie erhalten monatlich 15 Euro für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft (nur bis zur Vollendung vom 18. Lebensjahr).
  • Auch die Kostenübernahme für das Mittagessen in Kita und Schule ist im Bildungspaket enthalten.

Wichtig: Damit Kinder die Leistungen für Bildung und Teilhabe beantragen können, müssen sie die nachfolgenden drei Voraussetzungen erfüllen: Sie sind jünger als 25 Jahre, besuchen eine Kita oder eine allgemein- oder berufsbildende Schule und erhalten keine Ausbildungsvergütung.

Hartz-4-Nachhilfe: Den Antrag richtig stellen

Hartz-4-Nachhilfe: Wird der Antrag bewilligt, erhalten Sie das Geld auf Ihr Konto.
Hartz-4-Nachhilfe: Wird der Antrag bewilligt, erhalten Sie das Geld auf Ihr Konto.

Stellen Sie fest, dass Ihr Kind in einigen Fächern Probleme hat und daher eine besondere Lernförderung benötigt, sollten Sie das Gespräch mit der Schule suchen. Dabei wird zunächst geprüft, ob es schulische Angebote zur Lernförderung gibt.

Ist dies nicht der Fall, können Sie einen Antrag auf Kostenübernahme der Nachhilfe als Hartz-4-Empfänger stellen. Das entsprechende Antragsformular reichen Sie dann bei ihrem Jobcenter ein.

Sie selbst müssen auf dem Formular nur den Namen des Schülers, das Geburtsdatum sowie die Kontaktdaten des Sorgeberechtigten eintragen. Der restliche Teil des Antrags muss von der Schule ausgefüllt werden.

Interessant: Nur für die Kostenübernahme der Nachhilfe müssen Hartz-4-Empfänger einen gesonderten Antrag stellen. Die anderen Leistungen für Bildung und Teilhabe werden bei einem Antrag auf Hartz-4-Leistungen automatisch mitbeantragt. So soll sichergestellt werden, dass die Kinder die finanziellen Hilfen auch tatsächlich erhalten.

Bildnachweise: fotolia.com/ ©Christian Schwier, eigenes Bild

Quellen und weiterführende Links

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Nachhilfe für Hartz-4-Emfpänger: Welche Möglichkeiten gibt es?
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.