Teilzeitjob: Wissenswertes zur Beschäftigung in Teilzeit

Kurze Zusammenfassung zum Teilzeitjob

  1. Wie viele Stunden Sie wöchentlich in einem Teilzeitjob Ihrer Arbeit nachkommen müssen, geht aus Ihrem Arbeitsvertrag hervor. Überstunden sind normalerweise nicht vorgesehen.
  2. Der Urlaubsanspruch bei einer Teilzeitstelle unterscheidet sich nicht von dem bei einer Vollzeitbeschäftigung. Er wird lediglich gekürzt, wenn an weniger Tagen gearbeitet wird.
  3. Auch bei einem Teilzeitjob findet eine Lohnfortzahlung bei Krankheit statt.

Was ist mit „Teilzeit“ eigentlich gemeint? Ist die durchschnittliche Arbeitszeit in der Woche kürzer als die eines Arbeitnehmers, der in Vollzeit tätig ist, handelt es sich um einen Teilzeitjob. Doch welche arbeitsrechtlichen Regelungen müssen beachtet werden, wenn Sie teilzeitbeschäftigt sind?

Nutzen Sie den kostenlosen Teilzeitrechner


Arbeit in Teilzeit: Jobs dieser Art gibt es viele.

Arbeit in Teilzeit: Jobs dieser Art gibt es viele.

Die 5 wichtigsten Fragen zur Teilzeitbeschäftigung

Das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) regelt in Deutschland, welche Vorschriften bei Teilzeitstellen Anwendung finden müssen. Ziel des Gesetzes ist es vor allem, Jobs in Teilzeit zu fördern und dafür zu sorgen, dass diese Arbeitnehmer im Gegensatz zu Vollzeitkräften nicht diskriminiert werden.

Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Fragen rund um Teilzeitjobs zusammengefasst:

Ich möchte nicht mehr in Vollzeit, sondern in Teilzeit arbeiten. Wann kann ich den Antrag stellen?

Einen Antrag auf Teilzeit können Sie erst dann stellen, wenn das Arbeitsverhältnis seit mehr als sechs Monaten besteht. Ihr Arbeitgeber kann diesem Antrag außerdem nur zustimmen, wenn unter anderem mindestens 15 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt sind.

Da sich die zu leistenden Stunden sowie die Arbeitszeit bei einem Teilzeitjob von dem vorherigen Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit unterscheiden, sollte Ihr Antrag in jedem Fall Angaben dazu enthalten.

Wie viele Stunden darf ich bei einem Teilzeitjob in der Woche arbeiten?

Einige Arbeitnehmer fragen sich in Bezug auf die Arbeit in Teilzeit, wie viele Stunden sie eigentlich wöchentlich abliefern müssen. Dazu kann jedoch keine pauschale Aussage getroffen werden. Sind 40 Stunden im Unternehmen in Vollzeit normal, handelt es sich laut Arbeitsrecht bereits bei 39 Stunden um einen Teilzeitjob. Wie viele Stunden letztendlich geleistet werden und an welchen Tagen, sollte im Arbeitsvertrag festgehalten werden.

Bin ich bei einem Teilzeitjob dazu verpflichtet, Überstunden zu leisten?

In diesem Fall kommt es darauf an, ob im Arbeitsvertrag Überstunden bei Teilzeit vereinbart wurden oder nicht. Auch ein Tarifvertrag kann Aufschluss darüber geben. Sollte dem nicht so sein, darf Ihr Arbeitgeber grundsätzlich auch keine Überstunden von Ihnen als Teilzeitkraft verlangen.

Wie hoch ist der Urlaubsanspruch bei Teilzeit?

Der Anspruch auf Urlaub bei einem Teilzeitjob unterscheidet sich nicht von dem bei einem Arbeitsverhältnis in Vollzeit. Das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) orientiert sich in Bezug auf die Urlaubstage im Jahr an den Arbeitstagen pro Woche. Bei sechs Tagen stehen einem Arbeitnehmer jährlich 24 gesetzliche Urlaubstage zu, bei fünf Tagen sind es entsprechend 20. Gehen Sie an drei Tagen in der Woche einem Teilzeitjob nach, beträgt Ihr Urlaubsanspruch entsprechend zwölf Tage im Jahr.

Sie haben auch dann Anspruch auf eine Lohnfortzahlung bei Krankheit, wenn Sie in Teilzeit einen Job ausüben.

Sie haben auch dann Anspruch auf eine Lohnfortzahlung bei Krankheit, wenn Sie in Teilzeit einen Job ausüben.

Gibt es bezahlte Krankheitstage auch bei Teilzeit?

Grundsätzlich besteht das Recht auf Entgeltfortzahlung bei einem Teilzeitjob ebenso wie bei Vollzeit, wenn ein Arbeitnehmer unverschuldet erkrankt. Ihr Arbeitgeber muss Ihnen in diesem Fall sechs Wochen lang Ihr Gehalt weiterzahlen. Geht Ihre Krankheit über diesen Zeitraum hinaus, übernimmt die Krankenkasse und Sie erhalten Krankengeld.

Die Nachweispflichten aus dem Entgeltfortzahlungs­gesetz (EntgFG) müssen jedoch auch bei der Teilzeitarbeit Anwendung finden, damit die Lohnfortzahlung stattfindet.

Hartz 4 in Kombination mit einem Teilzeitjob: Was wird angerechnet?

Arbeitslosengeld-2-Beziehende, die außerdem einem Job in Teilzeit nachgehen, sollten den Freibetrag von 100 Euro beachten. Jegliches Einkommen, welches darüber liegt, wird folgendermaßen auf die Leistungen vom Jobcenter angerechnet:

  • Bei einem Bruttoverdienst, der zwischen 101 und 1.000 Euro liegt, werden 80 Prozent angerechnet. Sie dürfen in diesem Fall 20 Prozent Ihres Gehalts aus dem Teilzeitjob behalten.
  • Liegt Ihr Bruttoeinkommen zwischen 1.001 und 1.200 Euro, kommt es zu einer Anrechnung von 90 Prozent. 10 Prozent verbleiben dann für Sie.
  • Ist Ihr Bruttoeinkommen sogar noch höher, wird es komplett auf den Hartz-4-Satz angerechnet.

Bildnachweise: fotolia.com/Michael Schütze, istockphoto.com/style-photographs

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 3,89 von 5)
Loading...

10 Kommentare

  • Sybille

    Wie sieht es aus mit Teilzeit, 20 Std woche, Std Lohn 9,50? Was bleibt mir, gibt es Zuschuss? Bin langzeitarbeitslos, also hartz4 Bezieher

    • S.C.

      Hi,
      Ich habe mich mit diesem Thema nicht befasst weil ich kein Durchblick habe was alles zu beachten ist oder möglich ist, also ich bin absolut grün hinter den Ohren. Zu meiner Lage:
      Ich bin Student und arbeite als Werkstudent in Teilzeit 85std/Monat und habe rund 790€ Brutto. Wie sähe da für mich eine Leistung aus wenn ich eine Wohnung beziehe? Ich bin 27 Jahre alt.
      Und möchte bald auch eine Heirat vollziehen.

      Lg

  • Britta

    Wenn ich 1700 € brutto verdiene, wird es komplett angerechnet, obwohl netto nur 1246€ übrig bleiben? Steht mir dann Wohngeld zu? Und müsste ich das auch beim Jobcenter beantragen?

    • Martin

      Bekomme einen Job mit 100 Stunden im Monat zu € 9.20

      Gilt das als Vollzeit oder Teilzeit ?

      Kann ich damit aufstocken ?

      Beziehe noch 1 Monat Arbeitslosengeld, bin 59 Jahre alt und müsste dann Hartz 4 beantragen

  • Blümchen65

    Hallo
    Vielleicht kann mir jemand über folgende Problematik genaues sagen :
    bekomme Hartz 4, möchte von einem 450,- Job zum Teilzeitjob ( 20 h ) wechseln.

    Muss ich mich dann noch bewerben ?

  • Gutgemeint Er.

    @Sybille:
    (20 Stdt./ Woche x 4) x 9.50 EUR = 760 EUR/ Monat insgesamt. Freibetrag = 100 EUR, alles darüber hinaus bedeutet unterm Strich gerechnet 20% mehr (zum Alg2-Geld), d.h. insgesamt hast du 232,- EUR mehr im Monat zu deinem Alg2-Geld.

    @Britta:
    Es zählt nur das Bruttoeinkommen. Bei 1700,- EUR wird dieses somit komplett auf dein Alg2-Geld angerechnet. Besipiel: Bei maximal 1200 EUR würde dieses nicht komplett angerechnet werden. Hier wäre der Freibetrag dann 100 EUR zzgl. 10% vom restlichen Einkommen zzgl. Alg2-Geld. Das wären bei 1200 EUR = 210 EUR mehr im Monat zu deinem Alg2-Geld.

    @Blümchen65:
    Ja, rechtlich muss du das, seitens des Amtes, sofern du von dort Leistungen beziehst. Beachte die Voraussetzungen hierzu, welche im Text auf dieser Seite beschrieben worden sind.

    Beste Grüße.
    Siezen bedeutet ein Verhindern des Aufbaus einer persönlichen (menschlichen) Beziehung und dient rein der Produktivität der Industrie (Firmen). D.h. weniger menschliche Beziehungen, höhere Arbeitseffektivität.

  • Nabeel Y.

    wenn ich 1000 Euro brutto erhalte, wird meine Frau Leistungen vom JobCenter erhalten und ist das Jobcenter wird die Miete für mein Haus zahlen.

  • Silke K.

    Hallo,

    ich beziehe seit ein paar Jahren ALG II und habe jetzt die Aussicht auf einen Teilzeitjob mit 1.200 € brutto. Mein zukünftiger Chef bot an, mir außerdem das Sozialticket (ca. 40 €) zu bezahlen. Würde dieses als geldwerter Vorteil zusätzlich zu den 1.200 € angerechnet werden, und ich somit den Anspruch auf ALG II verlieren? Oder wäre es besser, nur 1.000 € + Sozialticket zu erhalten, damit netto wenigstens ein paar Euro mehr in der Geldbörse verbleiben?

  • Benno W.

    Mich würde interessieren, was das Jobcenter sagt, wenn ich auf eigenen Wunsch in Teilzeit wechsel und dann Aufstocken müsste. Sehen die das wie eine Kündigung, weil man ja seinen Hilfebedarf selbst verursacht hat, oder wird das einfach so hingenommen?

  • Elena

    Ich bin alleinerziehend mit 2 kinder ab nächste monat habe ich eine teilzeit 20 stunde in wochen ..800 euro ungefähr…wie viel steht mir dazu…wird mir genommen die Miete von jc..kalt miete 405 warm 615 kostet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.