Hartz 4 und Wohngeld: Ist das eine Option?

Kurze Zusammenfassung zu Hartz 4 und Wohngeld

  1. Wohngeld und Hartz 4 gleichzeitig zu erhalten, ist nicht möglich.
  2. Die Kosten für die Unterkunft sind beim Hartz 4 durch die Anlage KdU bereits abgedeckt.
  3. Wohngeld statt Hartz 4 zu erhalten kann hingegen eine Möglichkeit sein.

Das Wohngeld dient der Unterstützung von Mietern und Wohneigentümern und soll eine gewisse Absicherung schaffen. Doch wie sieht das bei einem Hartz-4-Bezug aus? Wohngeld ist eine weitere Sozialleistung, kann es überhaupt mit dem Arbeitslosengeld II kombiniert werden?

Was ist Wohngeld und wer erhält es?

Bei Hartz-IV-Bezug ist Wohngeld nicht möglich.

Bei Hartz-IV-Bezug ist Wohngeld nicht möglich.

Oftmals ist es für Geringverdiener oder Empfänger von Sozialleistungen schwer, die Miete rechtzeitig oder komplett aufzubringen. Steigende Mietpreise, besonders in den Großstädten, erschweren zudem auch meist einen Umzug in eine preiswertere Wohnung. Der Gesetzgeber hat hier eine Möglichkeit geschaffen, Mieter und Wohneigentümer bei der Bewältigung der Kosten zu unterstützen.

Berechtigte Personen können Wohngeld beantragen und so die Kosten abdecken. Doch wer bekommt diese Unterstützung und ist Wohngeld bei einem Hartz-4-Bezug möglich?

Wohngeld wird in der Regel auch als Miet- oder Lastenzuschuss bezeichnet und soll eine wirtschaftliche Absicherung darstellen. Es gehört zu den Sozialleistungen, die rechtlich durch die Sozialgesetzbücher (SGB) geregelt sind, und wird jeweils zur Hälfte von den Bundesländern und dem Bund getragen. In Bezug auf die Gewährung vom Wohngeld ist § 26 SGB I von Bedeutung:

Nach dem Wohngeldrecht kann als Zuschuß zur Miete oder als Zuschuß zu den Aufwendungen für den eigengenutzten Wohnraum Wohngeld in Anspruch genommen werden […]

Das Wohngeld steht allen berechtigten Bürgern zur Verfügung, um sie bei notwendigen Ausgaben zu unterstützen. Ein Anspruch besteht für den Zeitraum, in dem die Einkommensverhältnisse eine Unterstützung notwendig machen. Verbessern sich die Umstände des Empfängers, erlischt dieser Anspruch, die Zuschüsse müssen jedoch in der Regel nicht zurückgezahlt werden. Es besteht die Verpflichtung, solche Veränderungen der zuständigen Wohngeldstelle mitzuteilen.

Da es sich um eine Sozialleistung handelt, fragen sich viele, ob auch bei einem Hatz-4-Bezug Wohngeld beantragt werden kann. Ist es tatsächlich möglich, Hartz 4 und Wohngeld gleichzeitig zu erhalten?

Wohngeld für Hartz-4-Empfänger: Geht das überhaupt?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass bei Hartz-4-Bezug ein Wohngeld (egal ob eine Person oder mehrere in der Wohnung leben) nicht beantragt werden kann. Denn der Bezug von Hartz 4 schließt Wohngeld aus, da die Kosten für die Unterkunft bereits durch die Leistungen des Arbeitslosengeldes II abgedeckt sind.

Wohngeld und Hartz 4 gleichzeitig zu erhalten, ist keine Option.

Wohngeld und Hartz 4 gleichzeitig zu erhalten, ist keine Option.

Diese Regelung wurde mit der Einführung von Hartz 4 getroffen. Die Voraussetzungen für einen Bezug von Wohngeld wurden grundlegend angepasst, sodass dieses nicht mehr bewilligt wird, wenn andere Sozialleistungen die Kosten für die Unterkunft decken. Dies ist unter anderem der Fall bei einem Hartz-4-Bezug. Wohnungsgeld wird hier also nicht gewährt.

Ein Antrag auf Wohngeld ist auch nur dann möglich, wenn ein Mindesteinkommen vorhanden ist. Ein Bezug von Hartz 4 gilt nicht als solches. Wird das Einkommen allerdings mit Arbeitslosengeld II aufgestockt, kann durchaus die Möglichkeit bestehen, zusätzlich zum Hartz 4 ein Wohngeld zu erhalten. Denn dieses ist vorrangig zum Hartz 4 zu beantragen. Aufstocker sollten daher einen Anspruch genau prüfen, um die beste Option abwägen zu können.

Die Bewilligung von Wohngeld soll dazu beitragen, dass eine Hilfebedürftigkeit, die zu einem ALG-II-Bezug führen würde, abgewendet werden kann.

Wohngeld trotz Arbeitslosengeld?

Wohngeld neben dem Arbeitslosengeld zu erhalten, ist nur in einem Fall möglich: Nämlich dann, wenn es sich um das Arbeitslosengeld I (ALG I) handelt. Im Gegensatz zu Hartz 4 sind im Arbeitslosengeld I die Kosten für die Unterkunft nicht pauschal enthalten.

Fällt das ALG I also zu gering aus, kann ein Antrag auf Wohngeld gestellt werden. Grundsätzlich haben Empfänger von ALG I also, im Gegensatz zu Beziehern von Hartz 4, einen Anspruch auf Wohngeld.

Bildnachweise: depositphotos.com/Zdyma4, fotolia.com/© Edler von Rabenstein

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 3,77 von 5)
Loading...

65 Kommentare

  • Jessica W.

    Ich bekomme 235 Euro Wohngeld,bekomme ich dann noch die Miete von der Koba gezahlt und Hartz4?lg

  • Christine G.

    Guten Tag, ich bekomme zusätzlich zu meinem Ausbildungsgehalt eine Aufstockung vom JobCenter (Nicht von der Agentur für Arbeit). Ist die Beantragung von Wohngeld machbar? Ein BAB Anspruch besteht nicht.

    • hartz4.de

      Hallo Christine,

      in der Regel nicht, da Ihre Miete im Normalfall in Ihren Zuwendungen berücksichtigt wird.

      Das Team von hartz4.de

  • Susan C.

    Guten Tag, ich bin Hartz 4 Aufstocker. Vor einiger Zeit bekam ich Post, dass ich Wohngeld beantragen solle. Das habe ich getan und es wurde mir bewilligt.
    Jetzt wurden meine Leistungen vom Jobcenter gestrichen, da ich keinen Anspruch mehr darauf habe.
    Allerdings wurden mir bisher KEIN Wohngeld ausbezahlt. Auch habe ich noch keine Information, in welcher Höhe ich Wohngeld bekommen soll?
    Nachfragen beim Jobcenter brachten mich nicht weiter (werde nur hingehalten und von einer Stelle zur nächsten gereicht) und die Wohngeldstelle kann ich telefonisch nicht erreichen.
    Allerdings habe ich jetzt wieder ein “Weiterbewilligungsantrag” für Juni 2018 vom Jobcenter erhalten, da meine Leistungen ursprünglich bis Mai 2018 bewilligt wurden?
    Jetzt wird mir mein Geld knapp und ich habe das Gefühl in der Luft zu hängen.

    Falls ich irgendwann doch noch zu dem Wohngeld gelange, wird es mir dann für die vergangen beiden Monate rückwirkend ausgezahlt?

    • hartz4.de

      Hallo Susan,

      das Wohngeld wird in der Regel rückwirkend ausgezahlt. Auch ist zu beachten, dass die Bearbeitungsdauer für einen Erstantrag im Normalfall zwischen drei und sechs Wochen dauert. In manchen Städten mit hohem Andrang kann die Zeit sich natürlich verlängern.

      Das Team von hartz4.de

  • Petra S.

    Ich stocke monatl. mit dem Hartz 4 auf, kann ich vom Jobcenter zum Wohngeld wechseln?

    • hartz4.de

      Hallo Petra,

      das hängt davon ab, ob Sie für Wohngeld qualifiziert sind. Erkundigen Sie sich im Vorfeld nach den geltenden Einkommensobergrenzen und anderweitigen Anforderungen für Wohngeld.

      Das Team von hartz4.de

  • Sandra

    Hallo,

    ich (alleinerziehend) habe als Studierende (Exmatrikulation zum 31.03.2018) Wohngeld i.H.v. 266 € für mich und meine Tochter bezogen. Zum 01.04.2018 stellte ich den Antrag auf ALG II, welcher uns bewilligt wurde. Allerdings wird das Wohngeld weiterhin als Einkommen gezählt. Ich bin irritiert. Schließt sich das denn nicht aus? Kosten für Unterkunft sind dem KJC nach „angemessen“.

    • hartz4.de

      Hallo Sandra,

      das Jobcenter kann Ihr Wohngeld anrechnen, da es Ihre Wohnkosten im Regelfall übernimmt.

      Das Team von hartz4.de

  • Shabutty

    Guten Tag,

    ich bekomme ab 01.07.2018 ALG I, allerdings habe ich nur 1.000 € verdient – also wird mein ALG I nur ca.
    470 € sein! Meine Warmmiete beträgt 500 €, ich wohne alleine und habe keine Kinder – Was ist da besser für mich zu beantragen – Aufstockung oder Wohngeld?

    • hartz4.de

      Hallo Shabutty,

      Sie können als ALG-1-Empfänger in der Regel auch beides beantragen.

      Das Team von hartz4.de

  • Tine

    Hallo, liebe Hartz IV Redaktion

    lebe auch vom ALG -2 Regelsatz mit Unterkunftsgeld+Betriebskosten.
    Im Jahr 2016 verstarb meine Mutti, welche aber nicht bei mir gewohnt hat, sondern in ihrer eigenen Wohnung lebte. Ich verpflegte sie und erhielt von der Wohngeldstelle nach erfolglosem Kampf
    vor dem Gericht eine Zahlungsaufforderung, die ausstehende Forderung, die an meine Mutti ging,
    binnen 14 Tagen auszugleichen, sonst käme der Gerichtsvollzieher.

    So habe ich zum Anfang Juli 2018 von dem eigenen Geld die 218,00 € bezahlt..Trotzdem verstehe ich nicht, wie die von der Wohngeldstelle so dreist sein können, obwohl sie wissen, dass ich nur von diesem Sozialbezug leben kann.. Heute lege ich für den neuen Leistungsbezug meine Kontoauszüge vor.
    Ich glaube, dass hier das Jobcenter sich an die Wohngeldstelle wenden kann, weil dieses Geld eigentlich zum Leben für mich gedacht ist. Habe auch im Internet darüber gelesen. Meine Miete bezahlte ich etwas
    später in diesem Monat. Jetzt habe ich nur ganz wenig Restgeld bis zum Monatsende. Kennen Sie die Regelung od. ist diese für Sie neu?

    • hartz4.de

      Hallo Tine,

      wenden Sie sich an Ihren Sachbearbeiter und erfragen Sie die Möglichkeit einer Kostenübernahme.

      Das Team von hartz4.de

  • Sina W.

    Guten Abend.
    Hoffentlich können Sie mir eine hilfreiche Antwort geben.
    Ich habe 2015 ein Haus mit Privatdarlehen gekauft. Habe eine monatlich Darlehensrate von 350,-. Ich bin 2016 leider in ALG2 Bezug gefallen. Das Jobcenter hat für meinen Lebensgefährten und 3 Kinder Aufgrund von Eigentum keine Unterkunftskosten geleistet. Da ich aber das Darlehen noch an den Hacken habe, habe ich Lastenzuschuss beantragt und auch bewilligt bekommen. Jetzt wurde ALG2 aufgehoben. Nun ist mein Lebensgefährte aber nicht mehr Krankenversichert und er hat kein Einkommen. Ich habe Unterhalt und Elterngeld und Kindergeld. Aber der Lastenzuschuss dient ja meinen Unterkunftskosten.
    Nun meine Frage, bekommt er dann trotzdem seine Grundsicherung, da er nicht als Wohngeld berechtigtes Mitglied läuft?
    Ich sollte nun eine Veränderungsmitteilung machen und sollte Antragstellerin bleiben. Wir zählen trotzdem als Bedarfsgemeinschaft und auch mit fehlen ja ein paar Euro. Kann ich dann beides beziehen?

    Mit diesem Fall kennt sich nämlich niemand aus.

    Vielen Dank im Voraus.

    • hartz4.de

      Hallo Sina,

      das können wir leider nicht beurteilen, da es sich um einen individuellen Einzelfall handelt.

      Das Team von hartz4.de

  • Ronny

    Bin ich verpflichtet wohngeld zu beantragen? Jobcenter hat gesagt ich soll erst Wohngeld beantragen bevor ich Hartz 4 Antrag abgeben kann… Aber wenn ich dadurch weniger geld bekomme als beim Hartz 4 geld würde das ja nicht passen. Und wohngeld und Hartz 4 soll ja beides nicht funktionieren

    • hartz4.de

      Hallo Ronny,

      nein, in der Regel sind Sie nicht dazu verpflichtet. Wenn Sie Hartz-4-leistungsberechtigt sind und das Wohngeld Ihnen nicht im selben Maße ausreichen würde, um Ihre Kosten zu decken, dann sollten Sie stattdessen Hartz 4 beantragen.

      Das Team von hartz4.de

  • Ulli

    Ich bin Aufstocken, würde gerne die aufstockenden Leistungen beenden, aber Wohngeld beantragen. Wohngeld wäre wesentlich weniger als die aufstockenden Leistungen. Kann ich es trotzdem so machen, oder wird die Wohngeldstelle das verweigern, weil mir ja mehr Sozialleistungen zustehen?

    • hartz4.de

      Hallo Ulli,

      dies ist in der Regel möglich, da selbst bei Hartz-4-Bezog der gleichzeitige Bezug von Wohngeld möglich ist, obgleich dieses auf Ihre Bezüge angerechnet wird.

      Das Team von hartz4.de

  • Frank

    sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bekomme bis zu 30.10.2018 ALG1..
    Wenn ich jetzt ALG2 beantrage enthält diese auch die Miete ( so lese ich es hier) im vollen Umfang?
    Sind die Nebenkosten für die Stadtwerke auch enthalten?
    Wird beim ALG2 auch eine Unterhaltszahlung berücksichtigt oder kann ich diese Beantragen?
    Wenn nicht wo kann ich dieses beantragen?
    MFG

    • hartz4.de

      Hallo Frank,

      ob die Kosten für Unterkunft und Heizung von Jobcenter übernommen werden, kommt darauf an, ob die Wohnung als angemessen eingeordnet wird. Dies können wir leider nicht beurteilen.

      Das Team von hartz4.de

  • Ingo

    Moin. Meine Frau und ich haben uns vor einem Jahr getrennt. Ich bin in der Wohnung geblieben. Ich bekomme Hartz4 wo auch die Höchstgrenze der Miete drin sind . Die Wohnung ist aber knapp 70 Euro teurer .zu zweit konnten wir den höheren Betrag stemmen aber ich allein schaffe es kaum . Ich bin aber aus gesundheitlichen Gründen auf eine Erdgeschoß Wohnung angewiesen aber zu den Preiß den ich laut ARGE zur Verfügung habe finde ich nichts also bleibt mir nichts anderes übrig als mich sehr stark einzuschränken .nun meine Frage kann ich zusätzlich zu Hartz4 noch Wohngeld beantragen um die Differenz auszugleichen ?

    • hartz4.de

      Hallo Ingo,

      wie im Ratgeber erklärt, ist es in der Regel nicht möglich, neben Hartz 4 noch Wohngeld zu erhalten. Üblicherweise werden Leistungsempfänger vom Jobcenter aufgefordert, die Kosten der Wohnung zu senken (z. B. durch Untervermietung). Der Leistungsempfänger kann den Differenzbetrag auch selbst zahlen.

      Das Team von hartz4.de

  • Kerry

    Guten abend, ich hoffe sie können mir helfen. Ich starte im Oktober eine ausbildung. Die 2te. Jobcenter sagte ich solle wohngeld beantragen, was ich getan habe. Ich bekomme also 130 wohngeld und 580 lehrlingsgehalt. Nun graut es mir davor der arge den Bescheid vom wohngeld einzureichen. Denn es ist viel zu wenig und ich denke die arge wird alle Leistungen streichen? Was kann ich tun?derzeit bin ich noch im jobcenter bezug und im alg1 bezug bis oktober. Danke schonmal

    • hartz4.de

      Hallo Kerry,

      da wir keine Rechtsberatung anbieten dürfen, können wir im Einzelfall leider keine Beurteilung abgeben. Erkundigen Sie sich bei einem Anwalt oder einer Sozialberatungsstelle.

      Das Team von hartz4.de

  • Dani

    Hallo .ich bin 20jahre jetzt anfang 3monat schwanger musste mir mit meinem gehalt 1000euro im monat dringend wohnung suchen habe glück gehabt und einen mietvertrag bekommen nun brauche ich dringend die kaution meine warmmiete beträgt dann 542euro warm bekomme ich ein kautiondarlehen und aufstockung für mich und mein noch nicht geborenes kind lg dani

    • hartz4.de

      Hallo Dani,

      wir können leider nicht beurteilen, wir Ihre Chancen auf die Bewilligung des Darlehens stehen. In der Regel können Sie auch einen Antrag auf Erstausstattung für die Wohnung (Zuschüsse für Möbel etc.) und auf eine Babyerstausstattung beantragen. Außerdem sollten Sie sich nach Mehrbedarf für Schwangere (Vorlage des Mutterpasses) bzw. später ggf. Mehrbedarf für Alleinerziehende erkundigen. Sollte es Probleme beim Jobcenter bezüglich der Erstaustattung geben, können Sie sich auch an eine Einrichtung der Wohlfahrt wenden (z. B. Caritas).

      Das Team von hartz4.de

  • Anton

    Hallo,

    Ich Arbeite zur Zeit in einer Produktionsfirma und verdiene 1260€ Brutto + 578€ ALG 2 Hilfe bekomme ich vom Amt.

    Wir sind eine 3 Personenhaushalt und meine Frage ob es sinn macht auf Hartz 4 zu verzichten und Wohngeld + Kinderzuschlag zu beantragen ??

    Meine Tochter ist 4 Jahre alt und geht zu Kita.

    Meine Miete ist 562€ Warm ( 69qm) 2,5 Zimmer Wohnung

    Habe ich Anspruch auf Wohngeld und meine Frage wie hoch wäre es dies denn dan ??

    Komme aus Berlin

    Mit freundlichen Grüßen

    • hartz4.de

      Hallo Anton,

      in Einzelfällen können wir leider keine Berechnung durchführen oder Einschätzung abgeben. Eine Sozialberatungsstelle kann Ihnen weiterhelfen, weil Sie dort alle relevanten Angaben machen und Informationen über verschiedene soziale Leistungen erhalten können.

      Das Team von hartz4.de

  • Wortelker

    Guten Abend , folgendes Problem , ich habe im Oktober einen Minnie Job angenommen , bekomme im November 130 Euro ausgezahlt , ab Dezember 240 euro , mein Mann schwankt zwischen 1100 und 1200 .€ . Nun geht sein Vertrag aber nur noch bis zum 07.12.2018. nun sagte die arge zu uns das wir für November ( da die bei mir eine höhere Summe berechnen) Wohngeld beantragen sollen und ab Dezember dann wieder Hartz 4 neu beantragen sollen ( der neue Antrag dauert dann 6 bis 8 Wochen bis zur Bewilligung ) und dann auch noch anteilig ALG 1 ( mein Mann hatt dann 6 Monate gearbeitet ) ist das rechtens ? Für einen Monat dann Wohngeld beantragen und dann wieder komplett neu ALG 2 ? Bis Oktober haben wir die komplette Miete bekommen plus 20 euro zum Leben . Danke im voraus für eine Antwort

    • hartz4.de

      Hallo Wortelker,

      leider dürfen wir keine Rechtsberatung anbieten und können deshalb nicht beurteilen, ob das rechtens ist. Erkundigen Sie sich bei einem Anwalt für Sozialrecht oder einer Sozialberatungsstelle.

      Die Redaktion von hartz4.de

  • Renate

    Seit Juli 2018 erhalte ich wieder Hartz IV Leistungen, da mir aufgrund der geringen Witwenrente (Überbrückungsgeld gibt es nur 3 Monate) kein Wohngeld mehr zusteht. Nun habe ich allerdings erst am 31.07.018 das Wohngeld für 06/18 erhalten und das Jobcenter hat mir dies auf die Leistungen im Juli angerechnet (Zuflußprinzip). Im Juni mußte ich von nur 827,- € Witwenrente leben und nun, wo die Nachzahlung erfolgte, zieht man mir es mir wieder von den Hartz IV- Leistungen ab. Somit ist für mich für den Monat Juni eine Versorgungslücke entstanden, da das Geld unter dem Existenzminimum lag. Zusätzlich muße ich noch 17,- € GEZ bezahlen, weil ich als Wohngeldempfänger dazu verpfichtet bin.

  • FCSP

    Hallo ich wohne in Hamburg, ich habe eine Wohnung gesehen es gibt demnächst ein Gespräch zur der Wohnung, da ich zur Zeit in einer Sozialen Orientierung bin, da bekomme ich Alg2 die Wohnung ist mit 2 Zimmer ausgestattet 50 qm 700 kostet die Miete mit allem drum und dran 1.980€, Kaution. Da ist jetzt die Frage dass übersteigt quasi denn Satz, wie ist dass mit Wohngeld, da es in der Situation ist dass für mich mit 37 Jahren definitiv kein WG Zimmer mehr in frage kommt, und die Schufa Auskunft sehr schwarz ist, wäre es in diesem Falle möglich irgendwie was zu machen? Sei es Wohngeld etc pp. Irgend etwas muss geben dass dies funktioniert. Ich kann ja nicht auf der Straße leben, zur Zeit bin ich ja untergebracht.

  • Carol

    Hallo,

    ich bin schwanger und bekommen AGB II und werde bald umziehen von meiner WG zu einer Wohnung die 600 euro Bruttokaltmiete kostet. Das Jobcenter übernimmt anscheinend nur 491,40 euro, was kann ich da machen? Gibt es irgend eine andere hilfe die ich beantragen kann?

    Iiebe Grüsse und danke!

    Carol

    • hartz4.de

      Hallo Carol,

      in der Regel empfehlen die Jobcenter dann, die Kosten der Unterkunft anderweitig zu senken (z. B. durch Untervermietung). Es wäre auch denkbar die Differenz selbst zu zahlen.

      Das Team von hartz4.de

  • Sahra

    Hallo,
    Ich habe eine Zeit lang gearbeitet und habe natürlich dementsprechend Wohngeld beantragt nebenbei wurde von Arbeitslosengeld II mein Geld hochgepuscht damit ich überhaupt alles bezahlen kann nun habe ich von Wohngeld ein Brief bekommen dass ich die ganze Gelder was ich bekommen habe zurück bezahlen muss ist das möglich wieso wurde der Antrag damals bewilligt obwohl man wusste dass ich Aufstocker or in bin

    • hartz4.de

      Hallo Sahra,

      bei Rückzahlungsforderungen sollten Sie einen Anwalt für Sozialrecht kontaktieren. Dieser kann beurteilen, ob die Rückzahlung wirklich von Ihnen verlangt werden kann.

      Das Team von hartz4.de

  • anja

    Hallo liebes Team.
    Ich habe mal eine Frage, ich bin halbtags berufstätig, habe zwei Kinder die im Wechselmodell eine Woche bei mir und eine Woche bei meinem Ex-Mann Leben bekommen somit kein Unterhalt für die Kinder. Ich bekomme 140 € Wohngeld. Habe bis Oktober Kindergeldzuschlag bewilligt bekommen. Da es jetzt im November Weihnachtsgeld gibt steht mir von November bis nächstes Jahr April kein Kindergeldzuschlag mehr zu. Somit kann ich gerade vielleicht noch die laufenden Kosten decken. Kann ich aufstockende Leistungen beantragen?

    • hartz4.de

      Hallo Anja,

      ob und in welchem Umfang ein Leistungsanspruch besteht, können wir im Einzelfall nicht beurteilen. Eine Sozialberatungsstelle kann Ihnen sagen, ob weitere Zuschüsse oder Leistungen infrage kommen.

      Das Team von hartz4.de

  • Uwe

    Hallo

    Ich habe ein Minijob (400€) und eine Freiberufliche Beschäftigung ( ca 462 €) mtl. Zusätzlich bekomme ich noch ein geringes ALG2 Geld.
    Nun wurde ich von der Arge aufgefordert Wohngeld zu beantragen. Laut Onlinerechner kommen bestenfalls < 100 Euro raus. ( viele Onlinerechner ausprobiert) . Die Arge zahl ja noch meine Krankenkasse. wenn ich Wohngeld bekomme dann Fällt Hartz4 weg und natürlich auch die Krankenkasse. Ich kann mit dem was ich dann zusammen haben nicht mal den Mindestbeitrag zahlen.
    Was kann ich jetzt tun. Eine KV muss bei mir bestehen .

    Vielen Dank im Voraus

  • Sunshine

    Hallo,

    Ich habe 10 Jahre im Ausland gelebt, möchte nun rückwandern nach Deutschland und meinen Ehemann durch eine Familienzusammenführung dazu holen. Ich habe mich mal schlau gemacht, die Miete wird übernommen bis zu einem bestimmten Satz, abgesehen mal davon das ich absolut keine Wohnung finde die dem Satz entpricht, weiß ich auch gar nicht was mir/uns sonst noch zu steht und wovon wir leben sollen bis wir Arbeit haben, ob uns überhaupt noch etwas zu steht und wenn ja, wie hoch ist der Regelsatz? Zum Hartz 4 zusätzlich Wohngeld zu bekommen ist ja nicht möglich, aber wie läuft das dann in der Regel, der Richtwert für die Miete liegt bei 403 Euro..

  • Sandra

    Guten Tag,

    Ich schildere mal kurz mein Problem:

    Job verloren nach 11 Monaten dann musste ich harz 4 beantragen soweit so gut.. Ich besuche nun mit Absprache des jc dem Erwerb des hasas die vhs und soll ab September in eine Ausbildung gehen..

    Da ich auf Grund der Schule und der dazugehörigen Praktika eine zusätzliche Arbeit finde..

    Bezahlt das jc jetzt nur noch die angemessene Miete und ich müsste entweder eine neue Wohnung finden oder einen zusätzlichen Job zur Schule beides ist momentan leider nicht in Sicht..

    D.h ich müsste monatlich 170 Euro aus eigener Tasche dazu zahlen was aus besagten Gründen ja irgendwie nicht funktioniert..

    Ist es möglich in dem Fall Wohngeld zusätzlich zu beantragen?

    Vielen Dank!

    • hartz4.de

      Hallo Sandra,

      sprechen Sie dies mit Ihrem Sachbearbeiter ab. In der Regel wird Wohngeld auf Hartz 4 angerechnet. Wäre es Ihnen vielleicht möglich, BAFöG zu beantragen?

      Das Team von hartz4.de

  • Sylvie

    Hallo. Ich bekomme ab diesen Monat ALG1(578€)und habe zusätzlich Wohngeld beantragt(da Miete 420€)aber noch nicht bewilligt. Nun höre ich aus allen Ecken das ich mit Hartz 4 doch viel besser fahre. Bzw. das Wohngeld zurück gezahlt werden musste, keine GEZ Übernahme aber das wichtigste wohl, daß es geringer als Hartz4 ausfällt..überlege jetzt ob ich den Antrag auf Wohngeld zurückziehen lasse u. lieber Hartz4 beantrage. Können sie mir da einen Tipp geben

  • Ramona

    Hallo,mein Mann ist gerade fertig mit einer Umschulung. Also bisher Arg1 bekommen ab November Hartz4 oder Alg2. Nun hat mein Mann eine Arbeit gefunden und ich will so schnell wie moeglich vom jobcenter weg. Ab wann kann ich wieder wohngeld beantragen, da mein Mann am 03.Dez. anfängt und seinen Lohn zum 28.12. bekommt. Kann ich dann schon Januar beantragen oder gilt das noch zusammen mit dem einkommen vom Dezember, denn den habe ich bereits vom Jobcenter erhalten. Also muss ihc warten bis mein Mann seinen Lohn im Januar bekommt oder kann ich schon anfang Januar den Antrag stellen

  • Sarah

    Hallo,
    soeben wurde ich vom Jobcenter aufgefordert Wohngeld zu beantragen weil ich aus dem Bedarf fallen würde.Das zweifle ich an.
    Ich bin Alleinerziehend mit einer 11-Jährigen Tochter.Ich habe ca. 260 Eur0 Aufstockung bekommen.
    Meine Einkommen sind: 1070 €. Netto (1350 Brutto) Unterhaltsvorschuss 205, Kindergeld 194. D.H. ein Netto Gesamteinkommen
    von 1469 €.- .Falle ich jetzt wirklich aus der Aufstockung und muss Wohngeld beantragen ?
    Danke für die Antwort

  • ivonne

    hallo ich bin alleinerziehnd mit 6 kiddis bekomme vom Job Center 390 euro zum leben .miete Strom etc muss ich alleine vom Kindergeld zahlen wäre es ratsam zum Wohnungsamt zu wechseln ?oder doch wiedderspruch einzureichen .3 meiner Kinder bekommen nicht mal mehr leitsung

  • Elena

    schönen guten Tag,

    und zwar habe ich da eine Frage,

    wir beziehen zurzeit wohngeld und kindergeldzuschlag und alg 1 da mein Mann gekündigt würde ich bin auch am arbeiten meine Frage ist jetzt das alg 1 hat er für 6 Monate bewilligt bekommen bis April ist es möglich das wir dan bei wohngeld und kinderzuschlag bleiben oder müssen wir zu alt 2 wechseln das möchten wir nämlich nicht ich bin auch am arbeiten wo ich über 900 € monatlich bekommen.

    Gruss Elena

  • Miss bella

    Hallo ich bin Mutter eines Sohnes und beziehe im Moment hartz 4 und mein Freund arbeitet seit einem Monat in einer Zeitarbeitsfirma ( Lohn betrag 990 euro) und hat sein eigenes einkommen wir leben alle 3 zusammen auf 77 Quadratmetern (670 euro miete ) haben wir ein Anrecht auf Wohngeld ? Danke

  • Yvonne

    Hallo. Ich bin aufstocker von Herz 4 bei einem 30 Stundenjob. Mein Berater vom Jobcenter hat mir die Auftrag gegeben das ich Wohngeld beantragen soll um zu schauen wie hoch die Differenz zu harz 4 sein wird. Geht das denn überhaupt? Denn sollte ich eine Bewilligung bekommen egal in welcher Höhe die Summe wäre dann Fall ich doch bei harz 4 raus oder nicht.

  • Katze

    Hallo

    Wir sind ein Haushalt von 6personen 4kids 2erwachsene

    Mein Mann geht arbeiten Gehalt zwischen950-1080 wir bekommen vom Amt 350euro noch

    Können wir Wohngeld beantragen

    LG

  • Frank

    Ist es möglich, dass eine Einzelperson insgesamt 870 € ALG II Geld erhält? ( also inkl. aller Kosten, wie Miete, Nebenkosten usw.) Danke und Grüße, Frank

  • Pia

    Hallo!
    Folgende Situation: Ich bin alleinerziehend und studiere. Erhalte kein Bafög, arbeite aber neben dem Studium. Für meine Tochter und mich erhalte ich Wohngeld. Steht meiner Tochter ggf. noch Hartz 4 zu?

    Mit freundlichen Grüßen

    • hartz4.de

      Hallo Pia,

      das hängt von verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie vom Alter Ihrer Tochter. Ist sie über 25 Jahre alt, kann es sein, dass sie ihre eigene Bedarfsgemeinschaft bildet.

      Ihr Team von hartz4.de

  • Diana

    Ich bekomme knapp 700 Euro Arbeitslosengeld 1.Steht mir da noch ein Zuschuss vom Jobcenter für meine Miete zu.Oder muss ich einen Antrag auf Wohngeld stellen.
    Vielen Dank

  • Kurths

    Hallo

    unsere Tochter muss ausbildungsbedingt wegziehen.
    Ich habe gehört, dass beim Wohngeld kein Elternunterhalt gefordert wird, beim Alg II jedoch.

    Wenn unserer Tochter ihre AZUBI Vergütung und ihr Kindergeld zusammen mit Wohngeld ausreichen würde, kann man gezwungen werden, Hartz 4 zu beantragen bzw. würde Wohngeld abgelehnt wenn man dort der Ansicht ist, sie müsse Unterhalt einfordern?

  • Claudia

    Guten Tag, ich bekomme ALG2.Jetzt hat die Arge meine Leistungen gestrichen weil ich angeblich mit meinem Freund zusammen wohne.Dieser ist aber nur öfter mal zu Besuch.Ich habe auch einen Anwalt zur Hilfe genommen.Kann ich für die Zeit wo ich kein ALG2 bekomme Wohngeld beantragen, damit zumindest die Miete weiter gezahlt wird? Ich habe die Sorge das ich sonst bald auf der Straße sitze.

  • Philipp

    liebes Team von hartz4.de

    ich habe ein problem mein mit in der Bedarfsgemeinschaft lebender Freund verdient Netto ca 1250,-€ geht 40 stunden die Woche arbeiten.
    Ich selbst bin Mutter einer 2 Jahre alten Tochter, Meine Tochter bekommt Kindergeld und Unterhaltzvorschuss.
    Wir wohnen zurzeit in einer 64 m² Wohnung und zahlen Warm 680,- € warm, Nettokaltmiete 500,- €, Kaltenebenkosten 30,- €, Heizkosten 150,- €.

    Wir haten vorher getrennt gewohnt und sind nun zusammen gezogen damit die kleine ein besseres umfellt hat und das ständige hin und her von ihrem Stiefvater tat ihr auch nicht gut.

    Wir beantragten dann nach dem wir eine schöne Wohnung gefunden hatten Hartz 4 und man meint das uns gesetzlich nur 300,37 € zustünden diese wird gleich an den Vermieter überwiesen. Und wir sollen den Rest eigenständig überweisen, nur von was mein Freund hat nach abzügen seiner laufenden festen Kosten knapp 250,- im Monat übrig und da sind noch nicht Strom und seine Fahrkarte abgezogen.

    Meine Frage ist nun können wir da noch Wohngeld beantragen oder ist davon abzuraten.

    Im vorraus schon mal danke für die Antwort.
    Bei weiteren fragen stehe ich ihnen gern schriftlich zur verfügung.

    Mfg

    • hartz4.de

      Hallo Philipp,

      leider können wir in solchen Einzelfällen keine Beurteilung abgeben. Eine Sozialberatungsstelle kann Ihnen individuell helfen.

      Ihr Team von hartz4.de

  • Lefien

    Guten Morgen
    Bekomme alg1 habe zwei Kinder und sollte Harz 4 und Wohngeld beantragen was ich alles gemacht habe und auch bewilligt bekommen habe.
    Somit bekomme ich von drei stellen Geld.
    Bin jetzt verwirrt der eine sagt das geht nicht der andere so wie die Dame bei der harz4 stelle beim Antrag das ich von wow gesagt drei Stellen Geld bekommen muss weil nichts alleine auslangt zum Leben .
    Was ist denn jetzt richtig 🤔
    Lg j. Kette

  • Patrick

    Hallo. Ich selbst bin kein Hartz IV Empfänger da ich in einem SV pflichtigen Arbeitsverhältnis stehe und etwa 1150 Euro verdiene, meine Lebensgefährtin ist allerdings in Elternzeit und bekommt anteilig alg 2. Wir sind also ein 3 Personen Haushalt. Da ich selbst ja kein alg 2 bekomme, kann ich denn Wohngeld beantragen? Unsere Fixkosten für die Wohnung betragen 720 Euro. LG

  • Stefanie

    Hallo liebes Team,
    Ich bekomme alg 2 als Unterstützung, da ich 130 stunden arbeite und alleinerziehend bin. Miete und Strom bezahle ich selbst.
    Kann ich mietzschuss beantragen anstatt alg 2.
    Liebe grüße

    • hartz4.de

      Hallo Stefanie,

      im Einzelfall können wir leider nicht beurteilen, ob ein Leistungsanspruch besteht. Erkundigen Sie sich ggf. direkt bei der Wohngeldstelle.

      Ihr Team von hartz4.de

  • Natalie

    Liebe Team hattz4.Er , ich bin Rentnerin bekomme 587€ Rente und bin Pflegebedürftigm. Mein Mann und Kinder sind ALG 2 Empfängern. Ich aber nicht. Es wird auch noch 30€ von mir abgezogen mit regelleistingen für meine Familie. Ich bin 100% behindert aG . Ich habe Wu e Anspruch auf 68 € monatlich Wohngeld. Meine Frage : wird es als mein Einkommen schon wieder mit alg2 Leistungen meiner Familie mitberechnet? Wenn ich aus der bedarfgemeinschaft ausgeschlossen ist. Mus ich meine kontoauszüge für Folge Antrag eines Mannes nachreichen?
    Ich bedanke mich im voraus. Mit freundlichen Grüßen Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.